OLC Logo
SegelflugszeneGlidingParaHangGliding ModelGliding
FAI Affiliate Member
Servicede Deutsch MoreLanguages
  • Weltweit
  • -----------
  • Afrika
  • Asien
  • Australien / Ozeanien
  • Europa
  • Nordamerika
  • Südamerika
  • 2018
  • 2017
  • 2016
  • 2015
  • 2014
  • 2013
  • 2012
  • 2011
  • 2010
  • 2009
  • 2008
  • 2007
Info Fluginformation - Jens-Christian Henke (DE) - 26.06.2016
Flugzeugtyp: table DG 808C/18m, Startplatz: Nastaetten (DE / RP) space Download: Google-Earth (.kml)KML spaceDownload: IGC Flug bearbeitenFlug bearbeiten
Standard Erweitert Google-Maps
Flugdetails
open
Strecke
Dreieck
Punkte des Fluges: 487.19
480,01
566,4 km
80,5 km/h
7,18
28,2 km
59,0 km/h
Wertungsdistanz:
Speed:
Wertungsdauer:
Wertungsklasse: 18m
Wertungsanfang: 09:07:54
Wertungsende: 16:11:01
Index: 118,0
Club: AC Nastätten
Tag der Meldung:
Status: IGC-Datei: green Flug: status
Flugweg
open
Strecke (OLC-Classic):
Lon Lat Alt Time [UTC]

Dreieck (FAI-OLC):
Lon Lat Alt Time [UTC]
Statistik
open
Strecke (OLC-Classic):
s [km] %Kurbel NAufwinde R/C [m/s] E Vd [km/h]

Dreieck (FAI-OLC):
s [km] %Kurbel NAufwinde R/C [m/s] E = Gleitwinkel Vd [km/h]
Kommentar
open
Pilot:

Ein nach den massiven Regenfällen gestern erstaunlich guter, aber recht inhomogener Tag. Gegen 11:00 Uhr MESZ gestartet und recht langsam bei der geringen Arbeitshöhe nach Südwesten gegen den Wind vorgetastet. Nach den optimistischen Berichten im Funk dann doch zur dunklen Wolkenwurst über dem Hunsrück mit sehr gutem Steigen auch im Geradeausflug gewechselt. Weiter in Richtung Idar-Oberstein geflogen. Mir kam das aber irgendwie alles nicht geheuer vor. Skyview sagte zudem zunehmende Abschirmungen voraus und ich hatte Bedenken, dass der Rückflug Bastelarbeit wird. Die Sonnenstrahlen müssen ja eigentlich auf den Boden treffen, um Thermik zu erzeugen. Daher gegen dem "ACN-Mainstream" entschieden umzukehren. Der vorzügliche Flug von Moritz Althaus zeigt aber, dass es sich gelohnt hätte, von Anfang an aggressiv in den Südwesten in Richtung Marpingen zu fliegen. Also weit vor Idar-Oberstein umgekehrt und mit dem Wind im Rücken bis über Göttingen hinaus geflogen. Ein 275 km langer Schenkel. Dort ging es definitiv nicht weiter. Der Brocken lag unter einer fetten Abschirmung. Zurück gegen den Wind war der Weg ziemlich zäh, da es immer wieder Gebiete mit wenig Sonne auf dem Boden zu queren galt. Dank Solo im Nacken ein Experiment gewagt: Trotz fast vollständiger Abschattung zu den wohlgeformten, dunkelgrauen Wolken bei Allendorf geflogen. Ich hatte eine Konvergenzlinie erhofft, musste mich aber mit geringen Steigwerten zufriedengeben. Und die Mauersegler haben mich heute mehr als einmal verarscht – Skandal! Der Endanflug war relativ sportlich, weil es vor Nastätten kurz geschauert hat. So einen langen Rückenwindschenkel hätte ich ohne die Segelflugbundesliga definitiv nicht geflogen. Wann kommt endlich mal eine homogene Wetterlage für ein großes Dreieck?

OLC-Team:

- Kein Kommentar -

MSL: 0 m Vario: 0 m/s Speed: 0 km/h AGL: 0 m Time: 00:00:00
space
MeetingPoints
  • Die MeetingPoints werden nur Nutzern mit Login angezeigt.
    Bitte melde dich an.

TopMeteo - Wetterkarten
  • Keine Wetterkarten gefunden.
Flugdetails
open
Punkte des Fluges: 98.91
Wertungsdistanz: 280.65 km
Speed: 112.26 km/h
Wertungsdauer:
Wertungsklasse: 18m
Wertungsanfang: 09:07:54
Wertungsende: 16:11:01
Index: 118,0
Club: AC Nastätten
Tag der Meldung:
Status: IGC-Datei: green Flug: status
Flugweg
open
Lon Lat Alt Time [UTC]
Statistik
open
s [km] %Kurbel NAufwinde R/C [m/s] E Vd [km/h]
Kommentar
open
Pilot:

Ein nach den massiven Regenfällen gestern erstaunlich guter, aber recht inhomogener Tag. Gegen 11:00 Uhr MESZ gestartet und recht langsam bei der geringen Arbeitshöhe nach Südwesten gegen den Wind vorgetastet. Nach den optimistischen Berichten im Funk dann doch zur dunklen Wolkenwurst über dem Hunsrück mit sehr gutem Steigen auch im Geradeausflug gewechselt. Weiter in Richtung Idar-Oberstein geflogen. Mir kam das aber irgendwie alles nicht geheuer vor. Skyview sagte zudem zunehmende Abschirmungen voraus und ich hatte Bedenken, dass der Rückflug Bastelarbeit wird. Die Sonnenstrahlen müssen ja eigentlich auf den Boden treffen, um Thermik zu erzeugen. Daher gegen dem "ACN-Mainstream" entschieden umzukehren. Der vorzügliche Flug von Moritz Althaus zeigt aber, dass es sich gelohnt hätte, von Anfang an aggressiv in den Südwesten in Richtung Marpingen zu fliegen. Also weit vor Idar-Oberstein umgekehrt und mit dem Wind im Rücken bis über Göttingen hinaus geflogen. Ein 275 km langer Schenkel. Dort ging es definitiv nicht weiter. Der Brocken lag unter einer fetten Abschirmung. Zurück gegen den Wind war der Weg ziemlich zäh, da es immer wieder Gebiete mit wenig Sonne auf dem Boden zu queren galt. Dank Solo im Nacken ein Experiment gewagt: Trotz fast vollständiger Abschattung zu den wohlgeformten, dunkelgrauen Wolken bei Allendorf geflogen. Ich hatte eine Konvergenzlinie erhofft, musste mich aber mit geringen Steigwerten zufriedengeben. Und die Mauersegler haben mich heute mehr als einmal verarscht – Skandal! Der Endanflug war relativ sportlich, weil es vor Nastätten kurz geschauert hat. So einen langen Rückenwindschenkel hätte ich ohne die Segelflugbundesliga definitiv nicht geflogen. Wann kommt endlich mal eine homogene Wetterlage für ein großes Dreieck?

OLC-Team:

- Kein Kommentar -

MSL: 0 m Vario: 0 m/s Speed: 0 km/h AGL: 0 m Time: 00:00:00
space
MeetingPoints
  • Die MeetingPoints werden nur Nutzern mit Login angezeigt.
    Bitte melde dich an.

TopMeteo - Wetterkarten
  • Keine Wetterkarten gefunden.
Flugdetails
open
Punkte des Fluges: 473.13 (freier Flug)
Wertungsdistanz: 558.29 km
Speed: 79.37 km/h
Wertungsdauer:
Wertungsklasse: 18m
Wertungsanfang: 09:07:54
Wertungsende: 16:11:01
Index: 118,0
Club: AC Nastätten
Tag der Meldung:
Status: IGC-Datei: green Flug: status
Flugweg
open
Lon Lat Alt Time [UTC]
Statistik
open
s [km] %Kurbel NAufwinde R/C [m/s] E Vd [km/h]
Kommentar
open
Pilot:

Ein nach den massiven Regenfällen gestern erstaunlich guter, aber recht inhomogener Tag. Gegen 11:00 Uhr MESZ gestartet und recht langsam bei der geringen Arbeitshöhe nach Südwesten gegen den Wind vorgetastet. Nach den optimistischen Berichten im Funk dann doch zur dunklen Wolkenwurst über dem Hunsrück mit sehr gutem Steigen auch im Geradeausflug gewechselt. Weiter in Richtung Idar-Oberstein geflogen. Mir kam das aber irgendwie alles nicht geheuer vor. Skyview sagte zudem zunehmende Abschirmungen voraus und ich hatte Bedenken, dass der Rückflug Bastelarbeit wird. Die Sonnenstrahlen müssen ja eigentlich auf den Boden treffen, um Thermik zu erzeugen. Daher gegen dem "ACN-Mainstream" entschieden umzukehren. Der vorzügliche Flug von Moritz Althaus zeigt aber, dass es sich gelohnt hätte, von Anfang an aggressiv in den Südwesten in Richtung Marpingen zu fliegen. Also weit vor Idar-Oberstein umgekehrt und mit dem Wind im Rücken bis über Göttingen hinaus geflogen. Ein 275 km langer Schenkel. Dort ging es definitiv nicht weiter. Der Brocken lag unter einer fetten Abschirmung. Zurück gegen den Wind war der Weg ziemlich zäh, da es immer wieder Gebiete mit wenig Sonne auf dem Boden zu queren galt. Dank Solo im Nacken ein Experiment gewagt: Trotz fast vollständiger Abschattung zu den wohlgeformten, dunkelgrauen Wolken bei Allendorf geflogen. Ich hatte eine Konvergenzlinie erhofft, musste mich aber mit geringen Steigwerten zufriedengeben. Und die Mauersegler haben mich heute mehr als einmal verarscht – Skandal! Der Endanflug war relativ sportlich, weil es vor Nastätten kurz geschauert hat. So einen langen Rückenwindschenkel hätte ich ohne die Segelflugbundesliga definitiv nicht geflogen. Wann kommt endlich mal eine homogene Wetterlage für ein großes Dreieck?

OLC-Team:

- Kein Kommentar -

MSL: 0 m Vario: 0 m/s Speed: 0 km/h AGL: 0 m Time: 00:00:00
space
MeetingPoints
  • Die MeetingPoints werden nur Nutzern mit Login angezeigt.
    Bitte melde dich an.

TopMeteo - Wetterkarten
  • Keine Wetterkarten gefunden.
Flugdetails
open
Punkte des Fluges: 488.15
Wertungsdistanz: 566.42 km
Speed: 80.52 km/h
Wertungsdauer:
Wertungsklasse: 18m
Wertungsanfang: 09:07:54
Wertungsende: 16:11:01
Index: 139,24
Pilotenfaktor: 1,2 (<1000km)
Club: AC Nastätten
Tag der Meldung:
Status: IGC-Datei: green Flug: status
Flugweg
open
Lon Lat Alt Time [UTC]
Statistik
open
s [km] %Kurbel NAufwinde R/C [m/s] E Vd [km/h]
Relevante Wertungen
open
Kommentar
open
Pilot:

Ein nach den massiven Regenfällen gestern erstaunlich guter, aber recht inhomogener Tag. Gegen 11:00 Uhr MESZ gestartet und recht langsam bei der geringen Arbeitshöhe nach Südwesten gegen den Wind vorgetastet. Nach den optimistischen Berichten im Funk dann doch zur dunklen Wolkenwurst über dem Hunsrück mit sehr gutem Steigen auch im Geradeausflug gewechselt. Weiter in Richtung Idar-Oberstein geflogen. Mir kam das aber irgendwie alles nicht geheuer vor. Skyview sagte zudem zunehmende Abschirmungen voraus und ich hatte Bedenken, dass der Rückflug Bastelarbeit wird. Die Sonnenstrahlen müssen ja eigentlich auf den Boden treffen, um Thermik zu erzeugen. Daher gegen dem "ACN-Mainstream" entschieden umzukehren. Der vorzügliche Flug von Moritz Althaus zeigt aber, dass es sich gelohnt hätte, von Anfang an aggressiv in den Südwesten in Richtung Marpingen zu fliegen. Also weit vor Idar-Oberstein umgekehrt und mit dem Wind im Rücken bis über Göttingen hinaus geflogen. Ein 275 km langer Schenkel. Dort ging es definitiv nicht weiter. Der Brocken lag unter einer fetten Abschirmung. Zurück gegen den Wind war der Weg ziemlich zäh, da es immer wieder Gebiete mit wenig Sonne auf dem Boden zu queren galt. Dank Solo im Nacken ein Experiment gewagt: Trotz fast vollständiger Abschattung zu den wohlgeformten, dunkelgrauen Wolken bei Allendorf geflogen. Ich hatte eine Konvergenzlinie erhofft, musste mich aber mit geringen Steigwerten zufriedengeben. Und die Mauersegler haben mich heute mehr als einmal verarscht – Skandal! Der Endanflug war relativ sportlich, weil es vor Nastätten kurz geschauert hat. So einen langen Rückenwindschenkel hätte ich ohne die Segelflugbundesliga definitiv nicht geflogen. Wann kommt endlich mal eine homogene Wetterlage für ein großes Dreieck?

OLC-Team:

- Kein Kommentar -

MSL: 0 m Vario: 0 m/s Speed: 0 km/h AGL: 0 m Time: 00:00:00
space
MeetingPoints
  • Die MeetingPoints werden nur Nutzern mit Login angezeigt.
    Bitte melde dich an.

TopMeteo - Wetterkarten
  • Keine Wetterkarten gefunden.
space
Quick-Links
directclaim Service
Letzte News
12. Dezember

Powered by OLC & DG: LS1-f Neo für 2018 vergeben

OLC Liga-Finale 2017
7. Oktober um 13.00 Uhr
Poppenhausen
Jubel-Event für die Sieger
Platin Sponsoren
Platin SponsorenBürklinaerokurierPeter H. Braasch
Gold Sponsoren
Gold SponsorenFliegerstromDeutscher WetterdienstILECDG FlugzeugbauAlexander SchleicherSCHEMPP-HIRTH Flugzeugbau GmbHFLARMTQ AvionicsCobra TrailernavITerTopMeteoLXNAVbinderHPHLANGE Aviation GmbHJonker SailplanesAir AvionicsBitterwasserM+D FlugzeugbauOLC Sponsor werden?
Silber Sponsoren
Silber SponsorenTostSiebertWINTER InstrumentsClouddancersSegelflugschule WasserkuppeRent a GliderIMI GlidingMilvus
Bronze Sponsoren
Bronze SponsorenFLIGHT TEAMOLC Sponsor werden?
OLC Partner
OLC PartnerSoaring Association of CanadaSoaring Society of AmericaGliding Federation of AustraliaKoninklijke Nederlandse Vereniging voor Luchtvaartconono GmbHFAIBarronHiltonCupDEUTSCHER AERO-CLUB E.V.Segelflugverband der SchweizOLC Sponsor werden?