OLC Logo
SegelflugszeneGlidingParaHangGliding ModelGliding
FAI Affiliate Member
Servicede Deutsch MoreLanguages
  • Weltweit
  • -----------
  • Afrika
  • Asien
  • Australien / Ozeanien
  • Europa
  • Nordamerika
  • Südamerika
  • 2017
  • 2016
  • 2015
  • 2014
  • 2013
  • 2012
  • 2011
  • 2010
  • 2009
  • 2008
  • 2007
Info Fluginformation - Roland Henz (DE) - 05.08.2017
Flugzeugtyp: table Ventus 2cT/18m, Startplatz: Unterwössen (DE / BY) space Download: Google-Earth (.kml)KML spaceDownload: IGC Flug bearbeitenFlug bearbeiten
Standard Erweitert Google-Maps
Flugdetails
open
Strecke
Dreieck
Punkte des Fluges: 284.45
251,79
297,1 km
69,1 km/h
32,66
128,5 km
52,3 km/h
Wertungsdistanz:
Speed:
Wertungsdauer:
Wertungsklasse: 18m
Wertungsanfang: 10:11:16
Wertungsende: 14:34:19
Index: 118,0
Club: AFZ Unterwössen
Tag der Meldung:
Status: IGC-Datei: green Flug: status
Flugweg
open
Strecke (OLC-Classic):
Lon Lat Alt Time [UTC]

Dreieck (FAI-OLC):
Lon Lat Alt Time [UTC]
Statistik
open
Strecke (OLC-Classic):
s [km] %Kurbel NAufwinde R/C [m/s] E Vd [km/h]

Dreieck (FAI-OLC):
s [km] %Kurbel NAufwinde R/C [m/s] E = Gleitwinkel Vd [km/h]
Kommentar
open
Pilot:

Kein einfacher Tag, am Vormittag machte geschlossene hohe Bewölkung nicht gerade Mut für den Flug, aber der Satellitenfilm zeigte die Chance auf Auflockerung. Die erste Thermik an der Hochplatte nach einem hohen Schlepp war auch reichlich zaghaft, und somit war klar, dass der Westabflug Glückssache sein wird. Übers Sudelfeld hätte die Höhe zum Wendelstein nicht gereicht, also ging es "vorne rum". Letztlich haben dann 100 Meter gefehlt, diese musste der Motor liefern. Ab da lief es, weder schnell noch hoch, aber ohne gravierenden Tiefpunkt. Am Walchensee gab es noch ein nettes Fotoshooting mit PM, zumindest dafür taugte das Wetter. Die Basishöhen waren allerdings nicht gerade üppig, dafür konnte man auch tief unten heraus noch wegkommen. Allerdings waren die Berge in Kammniveau teilweise fies von einer Nordkomponente überspült, so daß Steigen und kräftiges Fallen in lebhaftem Mix keine Langeweile aufkommen ließen. Der Ausflug zum Steinernen Meer zum Ende des Tages war so eigentlich nicht geplant, aber das Saufen am Ostende der Leoganger nötigte förmlich zum Weiterflug. Jedenfalls immer wieder erstaunlich, was trotz miserabler Optik doch noch möglich ist!

Impressionen zum Tag wieder auf meinem FlickR-Account:

https://www.flickr.com/search/?sort=date-taken-desc&safe_search=1&tags=05082017&user_id=11097435%40N07&view_all=1
.

OLC-Team:

- Kein Kommentar -

MSL: 0 m Vario: 0 m/s Speed: 0 km/h AGL: 0 m Time: 00:00:00
space
MeetingPoints
  • Die MeetingPoints werden nur Nutzern mit Login angezeigt.
    Bitte melde dich an.

TopMeteo - Wetterkarten
  • Keine Wetterkarten gefunden.
Flugdetails
open
Punkte des Fluges: 34.56
Wertungsdistanz: 98.07 km
Speed: 39.23 km/h
Wertungsdauer:
Wertungsklasse: 18m
Wertungsanfang: 10:11:16
Wertungsende: 14:34:19
Index: 118,0
Club: AFZ Unterwössen
Tag der Meldung:
Status: IGC-Datei: green Flug: status
Flugweg
open
Lon Lat Alt Time [UTC]
Statistik
open
s [km] %Kurbel NAufwinde R/C [m/s] E Vd [km/h]
Kommentar
open
Pilot:

Kein einfacher Tag, am Vormittag machte geschlossene hohe Bewölkung nicht gerade Mut für den Flug, aber der Satellitenfilm zeigte die Chance auf Auflockerung. Die erste Thermik an der Hochplatte nach einem hohen Schlepp war auch reichlich zaghaft, und somit war klar, dass der Westabflug Glückssache sein wird. Übers Sudelfeld hätte die Höhe zum Wendelstein nicht gereicht, also ging es "vorne rum". Letztlich haben dann 100 Meter gefehlt, diese musste der Motor liefern. Ab da lief es, weder schnell noch hoch, aber ohne gravierenden Tiefpunkt. Am Walchensee gab es noch ein nettes Fotoshooting mit PM, zumindest dafür taugte das Wetter. Die Basishöhen waren allerdings nicht gerade üppig, dafür konnte man auch tief unten heraus noch wegkommen. Allerdings waren die Berge in Kammniveau teilweise fies von einer Nordkomponente überspült, so daß Steigen und kräftiges Fallen in lebhaftem Mix keine Langeweile aufkommen ließen. Der Ausflug zum Steinernen Meer zum Ende des Tages war so eigentlich nicht geplant, aber das Saufen am Ostende der Leoganger nötigte förmlich zum Weiterflug. Jedenfalls immer wieder erstaunlich, was trotz miserabler Optik doch noch möglich ist!

Impressionen zum Tag wieder auf meinem FlickR-Account:

https://www.flickr.com/search/?sort=date-taken-desc&safe_search=1&tags=05082017&user_id=11097435%40N07&view_all=1
.

OLC-Team:

- Kein Kommentar -

MSL: 0 m Vario: 0 m/s Speed: 0 km/h AGL: 0 m Time: 00:00:00
space
MeetingPoints
  • Die MeetingPoints werden nur Nutzern mit Login angezeigt.
    Bitte melde dich an.

TopMeteo - Wetterkarten
  • Keine Wetterkarten gefunden.
Flugdetails
open
Punkte des Fluges: 241.42 (freier Flug)
Wertungsdistanz: 284.87 km
Speed: 67.02 km/h
Wertungsdauer:
Wertungsklasse: 18m
Wertungsanfang: 10:11:16
Wertungsende: 14:34:19
Index: 118,0
Club: AFZ Unterwössen
Tag der Meldung:
Status: IGC-Datei: green Flug: status
Flugweg
open
Lon Lat Alt Time [UTC]
Statistik
open
s [km] %Kurbel NAufwinde R/C [m/s] E Vd [km/h]
Kommentar
open
Pilot:

Kein einfacher Tag, am Vormittag machte geschlossene hohe Bewölkung nicht gerade Mut für den Flug, aber der Satellitenfilm zeigte die Chance auf Auflockerung. Die erste Thermik an der Hochplatte nach einem hohen Schlepp war auch reichlich zaghaft, und somit war klar, dass der Westabflug Glückssache sein wird. Übers Sudelfeld hätte die Höhe zum Wendelstein nicht gereicht, also ging es "vorne rum". Letztlich haben dann 100 Meter gefehlt, diese musste der Motor liefern. Ab da lief es, weder schnell noch hoch, aber ohne gravierenden Tiefpunkt. Am Walchensee gab es noch ein nettes Fotoshooting mit PM, zumindest dafür taugte das Wetter. Die Basishöhen waren allerdings nicht gerade üppig, dafür konnte man auch tief unten heraus noch wegkommen. Allerdings waren die Berge in Kammniveau teilweise fies von einer Nordkomponente überspült, so daß Steigen und kräftiges Fallen in lebhaftem Mix keine Langeweile aufkommen ließen. Der Ausflug zum Steinernen Meer zum Ende des Tages war so eigentlich nicht geplant, aber das Saufen am Ostende der Leoganger nötigte förmlich zum Weiterflug. Jedenfalls immer wieder erstaunlich, was trotz miserabler Optik doch noch möglich ist!

Impressionen zum Tag wieder auf meinem FlickR-Account:

https://www.flickr.com/search/?sort=date-taken-desc&safe_search=1&tags=05082017&user_id=11097435%40N07&view_all=1
.

OLC-Team:

- Kein Kommentar -

MSL: 0 m Vario: 0 m/s Speed: 0 km/h AGL: 0 m Time: 00:00:00
space
MeetingPoints
  • Die MeetingPoints werden nur Nutzern mit Login angezeigt.
    Bitte melde dich an.

TopMeteo - Wetterkarten
  • Keine Wetterkarten gefunden.
space
Quick-Links
directclaim Service
Letzte News
06. September

A squeezed OLC Barogram: Perlan breaks the World Altitude Record

OLC Liga-Finale 2017
7. Oktober um 13.00 Uhr
Poppenhausen
Jubel-Event für die Sieger
Platin Sponsoren
Platin SponsorenPeter H. BraaschBürklinaerokurier
Gold Sponsoren
Gold SponsorennavITerTopMeteoLXNAVbinderHPHLANGE Aviation GmbHJonker SailplanesAir AvionicsBitterwasserM+D FlugzeugbauFliegerstromDeutscher WetterdienstILECDG FlugzeugbauAlexander SchleicherSCHEMPP-HIRTH Flugzeugbau GmbHFLARMTQ AvionicsCobra TrailerOLC Sponsor werden?
Silber Sponsoren
Silber SponsorenRent a GliderIMI GlidingMilvusTostSiebertWINTER InstrumentsClouddancersSegelflugschule Wasserkuppe
Bronze Sponsoren
Bronze SponsorenFLIGHT TEAMOLC Sponsor werden?
OLC Partner
OLC PartnerSoaring Society of AmericaGliding Federation of AustraliaKoninklijke Nederlandse Vereniging voor Luchtvaartconono GmbHFAIBarronHiltonCupDEUTSCHER AERO-CLUB E.V.Segelflugverband der SchweizSoaring Association of CanadaOLC Sponsor werden?