OLC Logo
SegelflugszeneGlidingParaHangGliding ModelGliding
FAI Affiliate Member
Nachrichten Archiv

Kontakt zur Redaktion


OLC-Magazin
... powered by Bürklin
Donnerstag, 16. November 2017
Spectacular Sierra Soaring Day

On November 13, 2017 Jim Payne and Alan Coombs launched just after sunrise from Minden, NV in our venerable (30 year old) ASH 25.  The guys knew every minute of daylight mattered when there’s only 10 hours of it.  There was a bit too much cloud in the northern Sierra and it was a bit too blue in the southern Sierra. But the forecast was still very promising. 9.6 hours and 1889 km later they returned to Minden before the early sunset. So 2,000 km in mid-November was not quite possible on this fabulous autumn day. The final average speed was 198 kph or 125 mph. A good flight to remember! For a link to the flight blog with more fabulous photos go to
https://soaringblog.tumblr.com/post/167499390843/sierra-autumn-wave-at-200-kph

Jackie Payne

 
Mono Lake from 20,000 ft. Mount Whitney from above. Landing at Minden.

 

Dienstag, 14. November 2017
Segelflugkalender 2018
Beim OLC-Sponsor Siebert Luftfahrtbedarf aus Münster (www.siebert.aero) sind ab sofort die Segelflug-Kalender für das Jahr 2018 lieferbar. Der klassische Segelflug-Bildkalender ist jetzt in der 49. Auflage erschienen. 13 brillante Motive aus der faszinierenden Welt des Segelflugs. Die Rückseiten informieren zweisprachig über Flugzeugtypen, Historie und technische Entwicklungen. Der Kalender kostet € 29,25 zuzüglich Versandkosten.
Der Fotokalender Segelfliegen zeigt die Freiheit des Fliegens in handverlesenen Aufnahmen aus dem großen Bildarchiv der renommierten Segelflugfotografen Claus-Dieter Zink und Tobias Barth. Der Kalender im Großformat 640 x 480 mm ist zum Preis von € 29,90 zuzüglich Versandkosten erhältlich. Siebert bietet auf diesen Kalender interessante Mengenrabatte: Ab 2 St. 10% Rabatt, ab 5 St. 15%, ab 10 St. 20%, ab 20 St. 25%.
7 verschiedene Wandkalender aus allen Bereichen der Luftfahrt sind bei Siebert Luftfahrtbedarf lieferbar. Hier geht es zur Kalenderübersicht.
 
Segelflug-Bildkalender 2017
Fotokalender-Segelfliegen 2017
 
Samstag, 11. November 2017
Saison in Bitterwasser gestartet / The Bitterwasser season has startet
Die Saison in Bitterwasser präsentiert sich bisher von einer ungewöhnlich guten Seite.Dass das Wetter in Bitterwasser gut ist - ist bekannt. Das es Anfang November aber direkt schon so gut los geht, ist doch für viele Piloten eine Überraschung. Arndt Hovestadt erzählt uns, dass er in nur vier Tagen bereits 3 Strecken über 1000km zurückgelegt hat. Das hat er so noch nicht erlebt.
Wir dürfen gespannt sein, wie sich die kommenden Wochen entwickeln. Die Stimmung vor Ort ist jedenfalls bestens. Nicht zuletzt der erstklassige Service der Bitterwasser Lodge sorgt für eine entspannte Atmosphäre von der die ganze Familie profitiert. Denn man darf natürlich nicht vergessen - bei diesem Wetter kann man selbstverständlich auch bequem in 4 Stunden ein 600km Dreieck fliegen und hat immer noch genügend Zeit für eine Runde im Pool und einen Sundowner in den Dünen am Rande der Lodge.
Ihr findet die Bitterwasser Lodge nun auch bei Instagram: https://www.instagram.com/bitterwasser_lodge/
Schaut gerne rein! Dort findet ihr immer aktuelle Fotos und Statements, so dass ihr nichts mehr verpasst.
 
The Season in Bitterwasser just startet in a unusual good way. The Weather in Bitterwasser is known to be good - that’s for sure. But beeing this good in the beginning of November is quite a surprise for many pilots. Arndt Hovestadt is reporting that he just did three flights over 1000km in only four days. He never has expirienced something like that before.
We are curious what this season will be like in a few weeks. Anyhow, the atmosphere is at its best. The excellent Service at Bitterwasser Lodge is outstanding. So not only as a pilot, but as a family you’re having a great time. You should keep in mind that with these weather conditions you can do a 600km flight in four hours, still having the chance to go to swimming in the pool and having a glas of wine in the sand dunes during sunset.
You can find us now on Instagram: https://www.instagram.com/bitterwasser_lodge/
Come have a look! You can find photos and statements just in time.
 
Blick auf die wunderschöne Landschaft Namibias. / View on Namibias beautiful landscape. Foto: Bernhard Eckey Eingespieltes Team: Die Airfield Crew sorgt für einen perfekten Startablauf. / Winning team: the airfield crew is doing a great job in organizing departures. Foto: Hubertus Huvermann Ungewohntes Bild: Segelflugzeuge vor Palmen sieht man zuhause eher selten. / Unusual picture: you don’t see gliders and palm trees very often at home. Foto: Hubertus Huvermann
 
Freitag, 13. Oktober 2017
Print your OLC-Certificates - Now!
Your 2017 OLC-achievements are now available to be printed out. Your club’s achievement, your personal success, whatever you of you may print it in bright colors on paper. The 2017 certificates are now ready to be downloaded. Did you know, that every participant receives a certificate? Regardless of your personal ranking, go ahead and grab your reward! OLC does now also offer certificates for different continents, for example OLC Champion South Amerika or OLC Champion Europe.
Here is what you need to do:
Simply hit “my certificates” in the menu. You will now find all the competitions in which you have scored. When clicking it a PDF will be created. Print it out, frame it and hang it on the wall to make your achievements visible to everybody!
 
Certificates for everybody:
 
EAS Sarreguemines - Champion OLC-League France
Jan-Ola Nordh - OLC-Champion Sweden
Dennis Tito - US-OLC Champion
 
Here is what you need to do:
 

Hit “my certificates” in the menu.

Choose your scorecard here.

Save your document as PDF and print it out, that’s all!

 

Freitag, 13. Oktober 2017
Jetzt Urkunden ausdrucken!
Egal ob Landes-, Quali-, Bundesliga oder Einzelwertung - eure Erfolge gibt's in Farbe und auf Papier. Ab sofort stehen die Urkunden für die OLC Saison 2017 zum Herunterladen und Ausdrucken zur Verfügung. Und das Beste: Urkunden bekommt jeder Teilnehmer, egal welche Platzierung erreicht wurde. Neu sind Urkunden für Kontinente, z.B. OLC Champion Südamerika oder OLC Champion Europa.
So geht's:
Einfach im Menü auf "Meine Urkunden" klicken. Nun erscheinen die Wertungen, in denen ihr mitgeflogen seid. Draufklicken und ein PDF wird erzeugt. Ausdrucken, einrahmen, aufhängen. Zeigt allen Eure Erfolge!
 
Urkunden für alle:
 
LSR Aalen - Deutscher Meister Segelflug-Bundesliga 2017
Mathias Schunk - Champion Germany 2017
Reinhard Schramme  - Speed Champion Germany 2017
 
So geht's:
 
Im Menü auf "Meine Urkunden" klicken
Hier könnt ihr die Wertung auswählen
Als PDF speichern und ausdrucken.
Fertig!
 
 
Dienstag, 20. November 2012
Riesenerfolg der Riesaer – Feierliche Übergabe des „Quali-Liga-Würfels“

Bravourös hat sich Riesa-Canitz in der Quali-Liga 2012 aufs oberste Treppchen geflogen. Dabei haben sie in der letzten Runde für Krimispannung pur gesorgt und die seit Wochen auf Rang eins befindlichen Schwarz Heider, die alle schon mit dem Meister-Würfel der Quali-Liga in der Hand gesehen haben, mit einem unglaublichen Endspurt enttrohnt. Am vergangenen Samstag konnte der kleine Verein seinen wohlverdienten Pokal von Reiner Rose entgegennehmen. Und das wurde bundesligatauglich gefeiert.
Neugierig waren wir natürlich wie die gerade einmal 30 Mitglieder diesen Erfolg gemeistert haben. Ralph Losemann plaudert aus dem Nähkästchen. „Naja, eigentlich war es Liebe auf dem zweiten Blick.“ Denn bis zum Juni hat niemand in Riesa auch nur im Entferntesten an die Quali-Liga gedacht. Ja klar, Streckenfliegerei - das war und ist das Ding des Vereins. Erst nach der 19. Canitzer Streckenflugwoche sind die ersten Mitglieder aufgewacht. Denn das gute Wetter der Tagesaufgaben an den Wochenenden taugt gleichzeitig für eine gute Bewertung in der Quali-Liga. So kommt die Frage auf, ob man denn wüsste, wo man in der Quali-Liga stehe. Bei nicht nur einem Mitglied steht ein dickes Fragezeichen im Gesicht. So richtig ist das nicht griffig. Und schon gar nicht, was man wohl tun muss in der Quali-Liga.
„Wirklich Ahnung hatten wir nicht“. Aber egal, das Feuer ist entfacht. Es folgen spannende Flugtage, in denen gelernt wird, was Liga-Fliegen bedeutet. Außerdem hat der Verein ihren Motivator Lutz. Der hat das auflodernde Feuer geschürt und zu einem lichterlohen Flächenbrand anschwellen lassen. Am Ende steht nur die Frage, „Warum haben wir nicht eher gemerkt, was das für Laune macht?“ Die schönsten Flüge sind nach Meinung aller die Schlechtwetterflüge. Soviel Spaß an kürzeren, mühsamen Strecken gab es lange nicht.
Klar ist der Verein klein und hat nicht das beste Material. Aber sie haben Eines: Motivation. Also auf in die 2. Bundesliga.

Steffi Keller

 

EN
Montag, 19. November 2012
SoaringNV - Wave Watch by Kempton Izuno
SoaringNV in Minden is now partnering with Kempton Izuno to improve the opportunities to fly the fabulous Sierra wave in Nevada. Kempton has started broadcasting the Sierra Wave Watch for Laurie Harden’s glider operation. His approach is supposed to have a high success rate, evidenced by his own flights and forecasts, which are developed 4 – 10 days ahead of time. Once within 4 days of the target wave event and being confident, SoaringNV will send out a wave alert. The goal is to allow pilots to plan for the good days. OLC will be posting the Sierra Wave Watch in its NewsTicker section.
Kempton’s forecasting experience is purely a passion, driven by his own soaring: “I am not a contest pilot, rather a long distance cross country pilot. I have practiced this long range forecasting since 1996, so I feel confident about how this works. My 1,650km Sierra wave flight in March 2004 confirmed my practice for wave forecasting. During 2005-2007, I emailed wave and thermal outlooks for 3-10 days in advance, helping many pilots (including Steve Fossett) gain Diamond, 1,000km, and record flights in the California and Nevada area.” Kempton also volunteered as the local weather guide for the Jacob Langelaan/Penn State/Pipistrel electric airplane team at Santa Rosa airport in Sept 2011. He started his soaring at age 14 in Northern California and flew many years single seated. “The last few years I have enjoyed mentoring on dual cross country flights in the ASH-25.”
The "watch" forecast will be specific to the Northern Sierra from Susanville to Bridgeport only. Weather charts will be included for reference. Links to weather information can also be found on the SoaringNV website. Kempton’s volunteer service which he offers besides his regular job is a complement to Doug Armstrong's wave weather reports. If you want to learn more about Kempton's activities, have a look at his blogspot. We whish everybody a great Sierra Wave Season and hope for lots of OLC points!
 
Elke Fuglsang-P.
(photos by Kempton Izuno and Gordon Boettger)
 
The end of an April day in Minden, NV Is this a wave cloud or a dream? Kempton would rather take off!

 

EN
Sonntag, 18. November 2012
Soaring – Winch Launching from a Tow Hook’s Perspective…
An ordinary launch and an extraordinary perspective...
This year, the Soaring Club of Reiselfingen in Germany celebrates the 50th anniversary. During the past fifty soaring seasons, the club has performed more than 93,000 winch launches. Nearly every pattern and most of the cross country flights started on Reiselfingen’s airfield by latching the 1,000 meter (3,300ft) steel cable to the glider. Like on many German airfields the diesel powered winch on the other end of the cable is a home built machine.
Hubert Drescher an experienced and successful XC-pilot prepared a birthday present for his club by putting an interesting video together: A winch launch can be watched from the perspective of the CG-hook and by looking through the cable’s chute. The cameras’ views offer a new and unusual perspective on an everyday take off. Hubert’s soundtrack outlines some excitement or amusement, just as you prefer.
 
Enjoy the fun video here.
Sonntag, 18. November 2012
Segelflug - Windenstart aus nie gesehener Position
Ein Windenstart aus ganz ungewöhnlichen Perspektiven
Die Segelfluggruppe Reiselfingen feiert dieses Jahr ihr 50jähriges Vereinsjubiläum. Im Verlaufe dieser vielen Jahre wurden über 93000 Starts an der Seilwinde ausgeführt. Fast jede Platzrunde und jeder Streckenflug beginnt auf dem Flugplatz in Reiselfingen mit dem Einklinken des 1000 m langen Stahlseiles der selbstgebauten Dieselwinde.
Hubert Drescher, selbst erfolgreicher Leistungspilot, nahm das Jubiläum zum Anlass, einen kleinen spannenden Film über einen Windenstart aus völlig ungewohntem Sichtwinkel zu drehen. Sehen Sie den Aufstieg von Segelflugzeug und Seilfallschirm, den Moment der Trennung vom Seil und den Rückfall zur Winde bis zur hin zur sanften Landung im Gras.
Eingebunden in interessante Musik ist es ein spannendes Video, das man immer wieder amüsiert anschauen kann. Viel Spaß dabei.
 
Hier geht's zum Video.
 
EN
Sonntag, 18. November 2012
Antares 23T in Uvalde – Peter Harvey shares his WGC-Story
With the prototype of the new Antares 23T, the British glider pilot Peter Harvey participated in the World Gliding Championship in Uvalde, Texas. He competed against the new Schempp Hirth Quintus gliders which use the same wings and Dick Butler’s brand new Concordia, and he did well! After returning home, Peter was now able to write down his experiences and offered to share his story of the weeks in Uvalde with the Antares community. His more European perspective offers an interesting view on the competition.
Peter Harvey and the Antares 23T prototype flew to an amazing fifth place in the Open Class. After 7,500km of tasks, at high speeds in thermals, sheer wave, storm and blue skies, Peter was still amazed by the handling of the new 23 meter glider. He reports it can be operated like a 15 meter ship. Knowing that the prototype was flying with the older 18 meter fuselage and a smaller rudder, Peter’s confidence in the new glider sounds even more exciting. The “T” indicates the turbo engine with which the Antares 23T will be equipped; not the prototype. The Solo 2 stroke turbo engine will be offering a reliable opportunity to fly back home, just in case...
Peter not only enjoyed the new glider that now will be delivered to its owner Hartmut Lodes, one of the original leaders of the ETA project. He also describes the fabulous weather in Texas, the challenges that European pilots had to deal with and how they managed to get along together. Enjoy Peter's humorous chronicle on Lange's Aviation News.
 
Elke Fuglsang-P.
Samstag, 17. November 2012
Mit der Antares 23T in Uvalde - ein Erlebnisbericht
Der bekannte englische Pilot Peter Harvey hat mit dem Prototypen der Antares 23T bei der WM in Uvalde teilgenommen. Peter Harvey hat nun einen ausführlichen Bericht über seine Erlebnisse bei der WM geschrieben, der nicht nur sehr unterhaltsam ist, sondern auch einen sehr guten Einblick auf das für uns Europäer kaum vorstellbare Wettergeschehen und die daraus resultierende Flugtaktik gibt.
 
Zum Bericht geht's hier
 
 




Quick-Links
directclaim directclaim Service
Letzte News
16. November

Spectacular Sierra Soaring Day

OLC Liga-Finale 2017
7. Oktober um 13.00 Uhr
Poppenhausen
Jubel-Event für die Sieger
Platin Sponsoren
Platin SponsorenBürklinaerokurierPeter H. Braasch
Gold Sponsoren
Gold SponsorenAlexander SchleicherSCHEMPP-HIRTH Flugzeugbau GmbHFLARMTQ AvionicsCobra TrailernavITerTopMeteoLXNAVbinderHPHLANGE Aviation GmbHJonker SailplanesAir AvionicsBitterwasserM+D FlugzeugbauFliegerstromDeutscher WetterdienstILECDG FlugzeugbauOLC Sponsor werden?
Silber Sponsoren
Silber SponsorenIMI GlidingMilvusTostSiebertWINTER InstrumentsClouddancersSegelflugschule WasserkuppeRent a Glider
Bronze Sponsoren
Bronze SponsorenFLIGHT TEAMOLC Sponsor werden?
OLC Partner
OLC PartnerSegelflugverband der SchweizSoaring Association of CanadaSoaring Society of AmericaGliding Federation of AustraliaKoninklijke Nederlandse Vereniging voor Luchtvaartconono GmbHFAIBarronHiltonCupDEUTSCHER AERO-CLUB E.V.OLC Sponsor werden?