Flugzeugtyp: Std. Libelle,

Startplatz:Stillberghof (DE / BY)

Karte

MSL: 0 m Vario: 0 m/s Speed: 0 km/h AGL: 0 m Time: 00:00:00
space

Flugdetails

Punkte des Fluges 984.57
Strecke
Punkte des Fluges 760,73
Wertungsdistanz 745,5
Speed 77,1 km/h
Wertungsdauer 09:40:08
Dreieck
Punkte des Fluges 223,84
Wertungsdistanz 731,2 km
Speed 75,5 km/h
Wertungsdauer 09:41:23
Wertungsklasse club
Wertungsanfang 08:23:36
Wertungsende 18:05:20
Index: 98,0
Club SFG Donauwörth-Monheim
Tag der Meldung 16.05.2017 18:29:23
Status IGC-Datei: Flug:

Flugweg

Strecke (OLC-Classic)
Dreieck (FAI-OLC)

MeetingPoints

  • Die MeetingPoints werden nur Nutzern mit Login angezeigt.
    Bitte melde dich an.

TopMeteo - Wetterkarten


Statistik

Strecke (OLC-Classic)
Dreieck (FAI-OLC)

Kommentar

Nothing is impossible!

Zeitiger Thermikbeginn mit guten Steigwerten. Der 1. Schenkel lief sehr gut, allerdings habe ich noch auf M7 gewartet, um mit ihm die angemeldete Aufgabe zu fliegen. Auch der Weg zur 2. Wende war gezeichnet und bei 2000m Basis und guten Steigwerten kein Problem. Erst in Tschechien, kurz vor der 3. Wende hat eine Abschirmung die Thermik deutlich verschlechtert und ab ca. 25km vor der Wende wurde es dann auch noch blau. Nach der Wende war es sehr spannend wieder Anschluss am Bayerischen Wald zu finden. Ab da an wurden die Steigwerte wieder etwas besser, allerdings hatten wir noch auf die guten Steigwerte vom Nachmittag gehofft. Mit der Hoffnung sind wir dann weitergeflogen und es wurde immer nur noch schlechter. Die M7 musste leider in Griesau landen und ich habe mich in Richtung Regensburg vorgebastelt und dort glücklicherweise wieder Anschluss gefunden. Die Steigwerte und Wetteroptik war nicht mehr einladend, nur noch wenige kleine Wölkchen. Mit viel Geduld hatte ich dann um 19:00 etwa -500m auf dem Endanflugrechner stehen und mit einer Landung in Eichstätt gerechnet. Mit wenig Hoffnung bin ich die letzte Dunstkappe etwas nördlich vom Kurs angeflogen und konnte dort noch 0,3m/s finden. Nachdem es keine andere Option mehr gab, habe ich dort eine Halbe Stunde gekreist, um +20m auf dem Endanflugrechner stehen zu haben... bei MC 0,0. Dann hat der Bart aufgehört und ich bin losgeflogen. Durch geschickte Linienwahl konnte ich den Stillberghof in 120m erreichen und sogar noch das Dreieck schließen. Spannend bis zum Schluss, aber umso zufriedener war ich, wieder am Startflugplatz gelandet zu sein.

Ein Video zu dem Flug wird in den nächsten Tagen auf meinem YouTube Kanal zu sehen sein: https://www.youtube.com/channel/UC6a5hujlVVZpxC4WfEqVAbg

Vielen Dank an Katrin und Josef für den Flugbetrieb!!

Powered by SteFly
Sponsored by TopMeteo

Pilot

- Kein Kommentar -

OLC-Team

Karte

MSL: 0 m Vario: 0 m/s Speed: 0 km/h AGL: 0 m Time: 00:00:00
space

Flugdetails

Punkte des Fluges 97.4
Wertungsdistanz 239.85 km
Speed 95.94 km/h
Wertungsdauer 02:29:43
Wertungsklasse club
Wertungsanfang 08:23:36
Wertungsende 18:05:20
Index: 98,0
Club SFG Donauwörth-Monheim
Tag der Meldung 16.05.2017 18:29:23
Status IGC-Datei: Flug:

Flugweg


MeetingPoints

  • Die MeetingPoints werden nur Nutzern mit Login angezeigt.
    Bitte melde dich an.

TopMeteo - Wetterkarten


Statistik


Kommentar

Nothing is impossible!

Zeitiger Thermikbeginn mit guten Steigwerten. Der 1. Schenkel lief sehr gut, allerdings habe ich noch auf M7 gewartet, um mit ihm die angemeldete Aufgabe zu fliegen. Auch der Weg zur 2. Wende war gezeichnet und bei 2000m Basis und guten Steigwerten kein Problem. Erst in Tschechien, kurz vor der 3. Wende hat eine Abschirmung die Thermik deutlich verschlechtert und ab ca. 25km vor der Wende wurde es dann auch noch blau. Nach der Wende war es sehr spannend wieder Anschluss am Bayerischen Wald zu finden. Ab da an wurden die Steigwerte wieder etwas besser, allerdings hatten wir noch auf die guten Steigwerte vom Nachmittag gehofft. Mit der Hoffnung sind wir dann weitergeflogen und es wurde immer nur noch schlechter. Die M7 musste leider in Griesau landen und ich habe mich in Richtung Regensburg vorgebastelt und dort glücklicherweise wieder Anschluss gefunden. Die Steigwerte und Wetteroptik war nicht mehr einladend, nur noch wenige kleine Wölkchen. Mit viel Geduld hatte ich dann um 19:00 etwa -500m auf dem Endanflugrechner stehen und mit einer Landung in Eichstätt gerechnet. Mit wenig Hoffnung bin ich die letzte Dunstkappe etwas nördlich vom Kurs angeflogen und konnte dort noch 0,3m/s finden. Nachdem es keine andere Option mehr gab, habe ich dort eine Halbe Stunde gekreist, um +20m auf dem Endanflugrechner stehen zu haben... bei MC 0,0. Dann hat der Bart aufgehört und ich bin losgeflogen. Durch geschickte Linienwahl konnte ich den Stillberghof in 120m erreichen und sogar noch das Dreieck schließen. Spannend bis zum Schluss, aber umso zufriedener war ich, wieder am Startflugplatz gelandet zu sein.

Ein Video zu dem Flug wird in den nächsten Tagen auf meinem YouTube Kanal zu sehen sein: https://www.youtube.com/channel/UC6a5hujlVVZpxC4WfEqVAbg

Vielen Dank an Katrin und Josef für den Flugbetrieb!!

Powered by SteFly
Sponsored by TopMeteo

Pilot

- Kein Kommentar -

OLC-Team

Karte

MSL: 0 m Vario: 0 m/s Speed: 0 km/h AGL: 0 m Time: 00:00:00
space

Flugdetails

Punkte des Fluges 1243.23 (angemeldet)
Wertungsdistanz 716.68 km
Speed 74.22 km/h
Wertungsdauer 09:39:21
Wertungsklasse club
Wertungsanfang 08:23:36
Wertungsende 18:05:20
Index: 98,0
Club SFG Donauwörth-Monheim
Tag der Meldung 16.05.2017 18:29:23
Status IGC-Datei: Flug:

Flugweg


MeetingPoints

  • Die MeetingPoints werden nur Nutzern mit Login angezeigt.
    Bitte melde dich an.

TopMeteo - Wetterkarten


Statistik


Kommentar

Nothing is impossible!

Zeitiger Thermikbeginn mit guten Steigwerten. Der 1. Schenkel lief sehr gut, allerdings habe ich noch auf M7 gewartet, um mit ihm die angemeldete Aufgabe zu fliegen. Auch der Weg zur 2. Wende war gezeichnet und bei 2000m Basis und guten Steigwerten kein Problem. Erst in Tschechien, kurz vor der 3. Wende hat eine Abschirmung die Thermik deutlich verschlechtert und ab ca. 25km vor der Wende wurde es dann auch noch blau. Nach der Wende war es sehr spannend wieder Anschluss am Bayerischen Wald zu finden. Ab da an wurden die Steigwerte wieder etwas besser, allerdings hatten wir noch auf die guten Steigwerte vom Nachmittag gehofft. Mit der Hoffnung sind wir dann weitergeflogen und es wurde immer nur noch schlechter. Die M7 musste leider in Griesau landen und ich habe mich in Richtung Regensburg vorgebastelt und dort glücklicherweise wieder Anschluss gefunden. Die Steigwerte und Wetteroptik war nicht mehr einladend, nur noch wenige kleine Wölkchen. Mit viel Geduld hatte ich dann um 19:00 etwa -500m auf dem Endanflugrechner stehen und mit einer Landung in Eichstätt gerechnet. Mit wenig Hoffnung bin ich die letzte Dunstkappe etwas nördlich vom Kurs angeflogen und konnte dort noch 0,3m/s finden. Nachdem es keine andere Option mehr gab, habe ich dort eine Halbe Stunde gekreist, um +20m auf dem Endanflugrechner stehen zu haben... bei MC 0,0. Dann hat der Bart aufgehört und ich bin losgeflogen. Durch geschickte Linienwahl konnte ich den Stillberghof in 120m erreichen und sogar noch das Dreieck schließen. Spannend bis zum Schluss, aber umso zufriedener war ich, wieder am Startflugplatz gelandet zu sein.

Ein Video zu dem Flug wird in den nächsten Tagen auf meinem YouTube Kanal zu sehen sein: https://www.youtube.com/channel/UC6a5hujlVVZpxC4WfEqVAbg

Vielen Dank an Katrin und Josef für den Flugbetrieb!!

Powered by SteFly
Sponsored by TopMeteo

Pilot

- Kein Kommentar -

OLC-Team

Karte

MSL: 0 m Vario: 0 m/s Speed: 0 km/h AGL: 0 m Time: 00:00:00
space

Flugdetails

Punkte des Fluges 776.25
Wertungsdistanz 745.51 km
Speed 77.1 km/h
Wertungsdauer 09:40:08
Wertungsklasse club
Wertungsanfang 08:23:36
Wertungsende 18:05:20
Index: 96,04
Pilotenfaktor 1,0 (>1000km)
Club SFG Donauwörth-Monheim
Tag der Meldung 16.05.2017 18:29:23
Status IGC-Datei: Flug:

Flugweg


MeetingPoints

  • Die MeetingPoints werden nur Nutzern mit Login angezeigt.
    Bitte melde dich an.

TopMeteo - Wetterkarten


Statistik


Relevante Wertungen


Kommentar

Nothing is impossible!

Zeitiger Thermikbeginn mit guten Steigwerten. Der 1. Schenkel lief sehr gut, allerdings habe ich noch auf M7 gewartet, um mit ihm die angemeldete Aufgabe zu fliegen. Auch der Weg zur 2. Wende war gezeichnet und bei 2000m Basis und guten Steigwerten kein Problem. Erst in Tschechien, kurz vor der 3. Wende hat eine Abschirmung die Thermik deutlich verschlechtert und ab ca. 25km vor der Wende wurde es dann auch noch blau. Nach der Wende war es sehr spannend wieder Anschluss am Bayerischen Wald zu finden. Ab da an wurden die Steigwerte wieder etwas besser, allerdings hatten wir noch auf die guten Steigwerte vom Nachmittag gehofft. Mit der Hoffnung sind wir dann weitergeflogen und es wurde immer nur noch schlechter. Die M7 musste leider in Griesau landen und ich habe mich in Richtung Regensburg vorgebastelt und dort glücklicherweise wieder Anschluss gefunden. Die Steigwerte und Wetteroptik war nicht mehr einladend, nur noch wenige kleine Wölkchen. Mit viel Geduld hatte ich dann um 19:00 etwa -500m auf dem Endanflugrechner stehen und mit einer Landung in Eichstätt gerechnet. Mit wenig Hoffnung bin ich die letzte Dunstkappe etwas nördlich vom Kurs angeflogen und konnte dort noch 0,3m/s finden. Nachdem es keine andere Option mehr gab, habe ich dort eine Halbe Stunde gekreist, um +20m auf dem Endanflugrechner stehen zu haben... bei MC 0,0. Dann hat der Bart aufgehört und ich bin losgeflogen. Durch geschickte Linienwahl konnte ich den Stillberghof in 120m erreichen und sogar noch das Dreieck schließen. Spannend bis zum Schluss, aber umso zufriedener war ich, wieder am Startflugplatz gelandet zu sein.

Ein Video zu dem Flug wird in den nächsten Tagen auf meinem YouTube Kanal zu sehen sein: https://www.youtube.com/channel/UC6a5hujlVVZpxC4WfEqVAbg

Vielen Dank an Katrin und Josef für den Flugbetrieb!!

Powered by SteFly
Sponsored by TopMeteo

Pilot

- Kein Kommentar -

OLC-Team

Bürklin
TopMeteo
aerokurier
Rent a Glider
Cobra Trailer
navITer
Peter H. Braasch
Jonker Sailplanes
LXNAV
LANGE Aviation GmbH
Fliegerstrom
ILEC
Segelflugschule Wasserkuppe
HPH
Bitterwasser
IMI Gliding
Alexander Schleicher
Tost
WINTER Instruments
SCHEMPP-HIRTH Flugzeugbau GmbH
FLARM
Air Avionics
binder
Siebert
DG Flugzeugbau
Baudisch Design
TQ Avionics
Deutscher Wetterdienst
Milvus
M+D Flugzeugbau
FLIGHT TEAM
Clouddancers