Flugzeugtyp: Ventus 2cT/18m,

Startplatz:Unterwössen (DE / BY)

Karte

Bitte warten, wird geladen ...

Flugdetails

Punkte des Fluges 595.79
Wertungsdistanz 703.03 km
Speed 87.2 km/h
Wertungsdauer 08:03:45
Wertungsklasse 18m
Wertungsanfang 08:09:38
Wertungsende 16:29:01
Index: 118,0
Club AFZ Unterwössen
Tag der Meldung 16.07.2017 16:57:37
Status IGC-Datei: Flug:

Flugweg

Bitte warten, wird geladen ...

MeetingPoints

  • Die MeetingPoints werden nur Nutzern mit Login angezeigt.
    Bitte melde dich an.

TopMeteo - Wetterkarten

Bitte warten, wird geladen ...

Statistik

Bitte warten, wird geladen ...

Kommentar

Angemeldetes 740km - Viereck mit Abflugpunkt Übersee und den Wenden Günzburg, Weiden und Freistadt. Die frische Luftmasse vom Vortag war motivierend, und der morgendliche Satellitenfilm zeigte sehr schön die zügige Auflösung der noch vorhandenen hohen Bewölkung . Einzig die genaue Lage des Wetterraums war noch unklar, hier waren die Modelle etwas divergierend. In Erwartung einer frühen Auslöse und vermutlich anfangs in den Bergen noch niedrigen Basis habe ich mich dann für diese Flachlandvariante entschieden. Der erste Schenkel lief völlig problemlos, ein noch früherer Start wäre wohl auch gegangen und die Wende hätte sogar noch weiter im Westen liegen können. Auch der Weg nach Weiden war ohne Besonderheiten, und der Schnitt war für einen Flug ohne Wasserballast im grünen Bereich. Querab Regensburg wurde es dann schwieriger, da hier zunehmend Ausbreitungen die Thermik etwas einbremsten. Im Anflug auf Freistadt hatte ich das Glück, dass sich hier noch massive hohe Bewölkung gerade rechtzeitig so auflöste, dass sich wieder Quellwolken entwickeln konnten. Dennoch musste ich hier genau wie vorher bei Sonnen unfreiwillig tief herunter fliegen, hat aber beide Male noch geklappt. Der weitere Weg war nicht mehr so schnell, da auch hier große Wolkenabstände und ausgebreitete Wolken etwas Vorsicht anmahnten. Mit hohen Basishöhen war das aber ohne wirkliche Probleme. Der Wiedereinstieg in die Berge hat leider nicht funktioniert, hier hätten noch schöne Wolken gelockt und eine Flugverlängerung ermöglicht, aber der Anflug des Endpunktes der Aufgabe lag abseits der Einstiegsthermik. CTR von Oberpfaffenhofen, Landsberg und Lechfeld waren nicht aktiv.

Bilder zum Flug gibt es hier:

https://www.flickr.com/search/?sort=date-taken-desc&safe_search=1&tags=16072017&user_id=11097435%40N07&view_all=1

.

Pilot

- Kein Kommentar -

OLC-Team

Bürklin
Peter H. Braasch
Cobra Trailer
FLARM
HPH
SCHEMPP-HIRTH Flugzeugbau GmbH
LANGE Aviation GmbH
WINTER Instruments
Air Avionics
IMI Gliding
Siebert
Fliegerstrom
FLIGHT TEAM
Tost
aerokurier
LXNAV
M+D Flugzeugbau
ILEC
Bitterwasser
Alexander Schleicher
Segelflugschule Wasserkuppe
Deutscher Wetterdienst
navITer
binder
TQ Avionics
Baudisch Design
Clouddancers
DG Flugzeugbau
TopMeteo
Rent a Glider
Jonker Sailplanes
Milvus