Type of glider: Ventus 2cT/18m,

Takeoff location:Unterwössen (DE / BY)

Map

Please wait, loading in progress ...

Flight details

Points for the flight 568.31
Distance
Points for the flight 509.71
scoring distance 601.5
Speed 78.3 km/h
Duration 07:40:34
Triangle
Points for the flight 58.60
scoring distance 230.5 km
Speed 31.2 km/h
Duration 07:23:09
Scoring class 18m
Scoring start 08:58:42
Scoring end 16:46:16
Index: 118.0
Club AFZ Unterwössen
Date of claim 22.04.2019 17:19:53
state IGC-File: Flight:

Flight path

Please wait, loading in progress ...
Please wait, loading in progress ...

MeetingPoints

  • MeetingPoints are shown for Users with Login only.
    Please log in.

TopMeteo - Weather Charts

Please wait, loading in progress ...

Statistics

Please wait, loading in progress ...
Please wait, loading in progress ...

Comment

Eigentlich war heute ein Viereck mit den Wenden Lanzen, Spitzegel und Sterzing geplant, mehr oder wenig deckungsgleich mit dem Plan von K1. Aber Petrus spielt nicht ganz mit und bescherte uns einen mehr als mässigen Flugbeginn. Bis zur Steinplatte ging es ja noch halbwegs, aber hier mussten wir gleich zu Dritt ewig basteln, bis es weiter zu den Loferern reichte. Erst ab da wurde es ganz allmählich besser, und die Route war danach weitgehend deckungsgleich mit dem Vortag. Hinter Aigen stand endlich das richtig gute Wetter mit schönen Wolken, und der Weg nach Lanzen war ohne Schwierigkeiten. Weiter ging es ins Lungau, aber hier war schon zu sehen, dass im Südwesten der Saharastaub mit Föhnwirkung und kaum Entwicklungen den geplanten Weg zum Spitzegel aussichtslos erscheinen ließ, zumal der Zeitplan aufgrund der Anfangsprobleme schon deutlich überzogen war. Damit kam die Entscheidung, die geplante Aufgabe zu streichen, und ich bin statt dessen über den Hauptkamm zurück nach Norden gesprungen. Von hier ging es im Blauen weiter bis zum Gerlos, wo erste Föhnflusen sichtbar waren. Der Versuch an diese zu kommen blieb aber erfolglos, und somit habe ich nur noch die Endanflughöhe zum Abflug nach Unterwössen am Pass Thurn geholt. Interessanterweise stand im Achental noch großflächige Thermik, die aber auch einen lebhaften Landeanflug bescherte.

Einige Impressionen zum Flug unter FlickR:

https://www.flickr.com/search/?sort=date-taken-desc&safe_search=1&tags=22042019&user_id=11097435%40N07&view_all=1

.

Pilot

- no Comment -

OLC-Team

ILEC
FLIGHT TEAM
aerokurier
Bürklin
Peter H. Braasch
Siebert
TopMeteo
Air Avionics
navITer
Segelflugschule Wasserkuppe
FLARM
HPH
TQ Avionics
M+D Flugzeugbau
binder
Rent a Glider
WINTER Instruments
DG Flugzeugbau
SCHEMPP-HIRTH Flugzeugbau GmbH
Deutscher Wetterdienst
Bitterwasser
LXNAV
Tost
IMI Gliding
Fliegerstrom
LANGE Aviation GmbH
Jonker Sailplanes
Clouddancers
Alexander Schleicher
Cobra Trailer