Type of glider: Ventus 2cT/18m,

Takeoff location:Winzeln Schramberg (DE / BW)

Map

Please wait, loading in progress ...

Flight details

Points for the flight 951.49
Distance
Points for the flight 745.66
scoring distance 879.9
Speed 87.9 km/h
Duration 10:00:40
Triangle
Points for the flight 205.83
scoring distance 809.6 km
Speed 80.3 km/h
Duration 10:04:32
Scoring class 18m
Scoring start 07:58:19
Scoring end 18:02:59
Index: 118.0
Club LSV Schwarzwald
Date of claim 26.05.2019 19:45:14
state IGC-File: Flight:

Flight path

Please wait, loading in progress ...
Please wait, loading in progress ...

MeetingPoints

  • MeetingPoints are shown for Users with Login only.
    Please log in.

TopMeteo - Weather Charts

Please wait, loading in progress ...

Statistics

Please wait, loading in progress ...
Please wait, loading in progress ...

Comment

Heute war ein toller Tag, wenn auch nicht immer ganz einfach. Morgens ging es toll los aber ab Villingen war die Basis bei rund 1400 m. Zwischen zwei herunterhängenden Wolken bin ich auf rund 1700 m gekommen und so ans alte Sägewerk nach Neustadt geglitten. Da kam ich wieder auf 1600 m neben der Wolke. Bis Villingen musste ich wieder rausgleiten (hat gut getragen) und konnte dort gescheit kurbeln. Zwischen Dunningen und Musbach war es ganz schwach aber ab dort recht gut. Im Kraichgau ging bis Sinsheim wenig, Als der Anschluss in den Odenwald geschafft war ging es ganz gut. Etwas turbulente Bärte trotz nur 15-20 km/h Wind. In Gemünden gewendet und ab nach Osten. Ich dachte, ich könnte da einen schnelleren Schnitt fliegen. War aber nicht so einfach möglich. Man hatte immer das Gefühl, noch 10 km durchhalten, dann sieht es richtig gut aus...
Durchs Nürnberger "Luftraum-Schlüssloch" bin ich ganz gut durchgekommen und bald war ich in Nittenau-Bruck. Ab da gab es richtig gutes Wetter. Immer schön an der Westkante der Wolke standen die 2 oder auch mal 2,5 m/s. Ab Heidenheim war es ziemlich bewölkt, aber es ging ganz gut. Ich wollte zu Hause den Flug beenden (DMSt-Flug) und war dann lange tief. Nach Süden sah es noch richtig gut aus. Erst nach fast einer Stunde (!) hatte ich endlich die Höhe um noch bis Villingen abzugleiten. Für die 900 km habe ich aber leider zu viel Zeit verplempert. Hoffentlich bekommen wir im Süden jetzt auch noch ein paar gute Tage. Ein solcher wie heute macht Lust auf mehr.

Pilot

- noComment -

OLC-Team

WINTER Instruments
aerokurier
Peter H. Braasch
Bürklin
LXNAV
M+D Flugzeugbau
Segelflugschule Wasserkuppe
Jonker Sailplanes
Bitterwasser
ILEC
SCHEMPP-HIRTH Flugzeugbau GmbH
Tost
Cobra Trailer
Deutscher Wetterdienst
Alexander Schleicher
binder
Fliegerstrom
TQ Avionics
HPH
Clouddancers
Rent a Glider
Siebert
FLIGHT TEAM
DG Flugzeugbau
IMI Gliding
LANGE Aviation GmbH
navITer
FLARM
Air Avionics
TopMeteo