Copilot: ClemensDeimel (DE),
Type of glider: DG 505 20m,

Takeoff location:Freiburg (DE / BW)

Map

Please wait, loading in progress ...

Flight details

Points for the flight 193.33
Distance
Points for the flight 172.04
scoring distance 178.9
Speed 77.7 km/h
Duration 02:18:09
Triangle
Points for the flight 21.29
scoring distance 73.8 km
Speed 35.5 km/h
Duration 02:04:39
Scoring class double
Scoring start 12:40:56
Scoring end 14:59:05
Index: 104.0
Club LSG Breisgau
Date of claim 28.06.2019 06:47:32
state IGC-File: Flight:

Flight path

Please wait, loading in progress ...
Please wait, loading in progress ...

MeetingPoints

  • MeetingPoints are shown for Users with Login only.
    Please log in.

TopMeteo - Weather Charts

Please wait, loading in progress ...

Statistics

Please wait, loading in progress ...
Please wait, loading in progress ...

Comment

Testflug um mit der DG505 der Akaflieg mit Motorunterstützung von Freiburg in den Alpen zu fliegen.
Die thermischen Bedingungen für den Transfer waren maximal ungünstig. Ab dem Südschwarzwald (St. Blasien) und dem Grimselpass gab es beim Hinflug kaum nutzbare Thermik. Motorlaufzeit gesamt 55 Minuten. Benötigt wurden 20 l Benzin, am Schluss waren also noch 15 l übrig.
Mit etwa 2600 m konnte vom St. Blasien bis zum Segelfluggelände Olten geglitten werden. Dort mit Motor zum Napf bis auf eine Höhe gut über Hang mit sicherer Reichweite zum Flugplatz Thun. Mit etwas Thermik östlich an Meiringen vorbei. Hier wichtig: Kontakt mit dem Tower aufnehmen, Transponder schalten. Dann sind die sehr kooperativ. In sicherer Nähe zu Meiringen wieder Motor an und bis zum Grimsel auf 2700 bis 3000 m steigen. Im Oberwallis liegt dann der Platz Münster direkt hinter dem Grimselpass. Der dient als sicherer Platz um komfortabel den thermischen Anschluß dort zu bekommen.
Beim Rückflug ab dem Grimsel kann man in der Regel an der CTR von Meiringen östl. vorbei. Wenn man sehr hoch ist sollte man Kontakt mit Zürich Information aufnehmen, Transponder schalten. Die lassen einen dann in der Regel durch die Anflugsektoren von Emmen durch. Gleiches gilt für die Tango -Sektoren bei Olten. Eine Höhenfreigabe über die 6500 ft für die TMA Zürich bei Olten bekommt man dagegen nur selten.

Pilot

- noComment -

OLC-Team

aerokurier
Bitterwasser
Peter H. Braasch
Bürklin
Fliegerstrom
LANGE Aviation GmbH
ILEC
DG Flugzeugbau
TQ Avionics
HPH
TopMeteo
Alexander Schleicher
Air Avionics
Jonker Sailplanes
Clouddancers
SCHEMPP-HIRTH Flugzeugbau GmbH
M+D Flugzeugbau
Deutscher Wetterdienst
navITer
WINTER Instruments
LXNAV
Siebert
Segelflugschule Wasserkuppe
FLIGHT TEAM
Cobra Trailer
Rent a Glider
IMI Gliding
FLARM
binder
Tost