Type of glider: LS 8,

Takeoff location:Neresheim (DE / BW)

Map

Please wait, loading in progress ...

Flight details

Points for the flight 1019.15
Distance
Points for the flight 808.24
scoring distance 872.9
Speed 87.7 km/h
Duration 09:57:27
Triangle
Points for the flight 210.91
scoring distance 759.3 km
Speed 74.7 km/h
Duration 10:09:43
Scoring class standard
Scoring start 08:11:47
Scoring end 18:29:02
Index: 108.0
Club SFG Neresheim
Date of claim 10.07.2019 18:47:35
state IGC-File: Flight:

Flight path

Please wait, loading in progress ...
Please wait, loading in progress ...

MeetingPoints

  • MeetingPoints are shown for Users with Login only.
    Please log in.

TopMeteo - Weather Charts

Please wait, loading in progress ...

Statistics

Please wait, loading in progress ...
Please wait, loading in progress ...

Comment

Endlich mal wieder Hammerwetter!

Nachdem ich mir gestern zu viel von den Prognosen erhofft hatte, plante ich heute etwas konservativer. Es ging gleich gut los und war auch überwiegend homogen, lediglich nördlich der Mainlinie waren die Bärte kaum rund zu kriegen – hier war ich froh, die Wende nicht noch weiter in den Norden gelegt zu haben! Ab der Fränkischen Schweiz dann sagenhaft. Sehr gute Steigwerte und geringe Wolkenabstände ermöglichten einen effektiven Delphinflug, der mich etliche Kilometer ohne Höhenverlust voranbrachte. Auch wenn ich schon oft sehr nah dran war – heute war ich das erste Mal richtig im Bayerwald. Entsprechend ließ ich mir etwas mehr Zeit beim Sightseeing am Großen Arber. Die Wolkenstraßen in Richtung Linz waren sehr verlockend und ausnahmsweise war ich mal etwas früher dran, doch auf dem Heimweg warteten noch ein paar blaue Löcher zum Durchgleiten. Auf der Fränkischen Alb nur noch vereinzelt Flusen, die immerhin zuverlässig zogen. Als ich in Wemding im Blauen auf Endanflughöhe kam, war ich froh, nicht noch größer angemeldet zu haben, denn hinter mir baute es schlagartig ab. In den Abendstunden hat es sich auf der Alb dann nochmal richtig gut entwickelt, insbesondere entlang der Donau, sodass ich noch ein bisschen verlängern konnte. Vielleicht wären 800 KM FAI drin gewesen? Jedenfalls war es (mal wieder) mein weitester und längster Flug bisher :-)

Danke an alle Helfer!

Pilot

- noComment -

OLC-Team

Air Avionics
FLARM
Alexander Schleicher
Bürklin
Fliegerstrom
Clouddancers
aerokurier
Peter H. Braasch
Siebert
Bitterwasser
SCHEMPP-HIRTH Flugzeugbau GmbH
Tost
M+D Flugzeugbau
navITer
DG Flugzeugbau
LXNAV
LANGE Aviation GmbH
Deutscher Wetterdienst
Cobra Trailer
FLIGHT TEAM
ILEC
TopMeteo
binder
Rent a Glider
Jonker Sailplanes
WINTER Instruments
IMI Gliding
HPH
TQ Avionics
Segelflugschule Wasserkuppe