Type of glider: Std. Cirrus,

Takeoff location:Oppingen Au (DE / BW)

Map

Please wait, loading in progress ...

Flight details

Points for the flight 572.11
Distance
Points for the flight 571.14
scoring distance 565.4
Speed 75.3 km/h
Duration 07:30:41
Triangle
Points for the flight 0.97
scoring distance 3.2 km
Speed 22.8 km/h
Duration 00:08:24
Scoring class club
Scoring start 08:21:21
Scoring end 16:00:14
Index: 99.0
Club FG Gingen/Fils
Date of claim 14.08.2019 20:22:01
state IGC-File: Flight:

Flight path

Please wait, loading in progress ...
Please wait, loading in progress ...

MeetingPoints

  • MeetingPoints are shown for Users with Login only.
    Please log in.

TopMeteo - Weather Charts

Please wait, loading in progress ...

Statistics

Please wait, loading in progress ...
Please wait, loading in progress ...

Comment

1.
Glückwunsch in den Osten zur DMST Junioren Club. Sonntag gehts dann für mich nach China das wäre nun nurnoch Wetterglück. Wobei wirs im Süden langsam mal ein homogenen Tag mit 4-5m Bärte ohne Wetterlöcher verdient hätten.... Hab mich heut über 2-3m gefreut und das leer....
2.
Flopmeteo kann man im Süden einfach in der Pfeiffe langsam rauchen. Konfektionskarten waren heute leider nicht gut.... Ebenso die Basishöhen.
Langsam frage ich mich als Schwabe ob ich mir das ganze nicht lieber spare....
Von den ca. 10 meiner Flüge 8h+ hat der Wetterbericht bei 2 annähernd gestimmt nach der aktualisierung um 5 Uhr am morgen.
Da reicht auch der DWD um alles nötige rauszulesen. Oke ohne Flopmeteo htt ich mir Montag nicht schon den Urlaubsantrag eingereicht. Und wäre heut erst garnicht geflogen....

Hatte 638 FAI deklariert. Vor dem Start hab ich eigentlich nicht dran geglaubt.
Erste Wolken gab es nach der Abschiermung zwischen Blaubeuren und Münsingen. Früher wäre kaum möglich gewesen und war ein hoher Start notwendig. Bis zur Wende nach Reiselfingen war eigentlich kein Problem. Ab Reiselfingen lief es dann breit 8/8. Da der erste Tiefpunkt. Mit etwas Glück dann aber in den Bart reingestolpert und mit Wasser wieder bis an die Basis. Nach Norden Schwarzwald nicht der Brüller aber okay. Die Basis viel dann bis ca.1700 MSL ab. Kraichgau sah entwickelt aus also durch. Im Kraichgau dann festgestellt das die Basis immer wieter abfiel bis 1100 MSL der Einstieg in den Odenwald dann sehr unangenehm und nur langsam wieder ansteigende Basis. Erst bei Altfeld dann wieder auf knapp 1700 und mich dem Wasser entledigt. Nach Norden dann keine Probleme mehr und gute Steigwerte.
Da wäre wohl eine Wende nördlicher noch besser gewesen. Aber Flopmeto sagte nur Wolken bis zur Mainlinie....
Rückweg bis Ansbach dann noch ans Heimkommen geglaubt. Die Gleitstrecken wurden länger die Wolken zogen alle nicht richtig.
ALso von WOlke zu WOlke an der Basis gehangelt. Kurz vor dem Rieß standen dann wieder schöne Dicke Wolken mit einer Straße nach Heidenheim. Dort aber nur 1m Steigen gehabt und habe auf Wemding spekuliert wo die letzte WOlke 20km vor dem Stillberghof stand. Dort hab ich leider nichts gefunden. Geduld verloren und sportlich weitergeglitten bis Stillberghof standen Wolkenfetzen....tote Hose.

FLopmeteos 4/8 CU waren schon weg....um 18 Uhr dann am Stillberghof eingeschlagen. Pech gehabt....

Für diese Wetterprognosen verdammt weit gekommen. Da musste aber leider jede Dmst Wende perfekt zusammenpassen. Mir war klar das Stillberghof Abends supoptimal war aber der Schenkellänge zugute musst ich Dort Wenden da auch Osten Abends mit Gegenwind schwirig geworden wäre. Da war einfach die Nordwende zu früh...

Eine tolle Dmst Saison war es trotzdem, für die Wetterprognosen, und unhomoge Wetterlagen im Süden oft rumgekommen. Da geht gern mal die Gleitzahl aus um Abends bis nach Heidenheim zu kommen wo die WOlken bis 19 Uhr noch gezogen haben,
Nächste Saison werd ich wohl öfters mal wieder die den D2c bewegen.



Pilot

- noComment -

OLC-Team

TopMeteo
Segelflugschule Wasserkuppe
SCHEMPP-HIRTH Flugzeugbau GmbH
aerokurier
TQ Avionics
Peter H. Braasch
HPH
Bürklin
Alexander Schleicher
Clouddancers
IMI Gliding
M+D Flugzeugbau
FLARM
Siebert
Cobra Trailer
ILEC
Jonker Sailplanes
Rent a Glider
binder
Tost
Fliegerstrom
Air Avionics
WINTER Instruments
LXNAV
navITer
Deutscher Wetterdienst
DG Flugzeugbau
LANGE Aviation GmbH
FLIGHT TEAM
Bitterwasser