Type of glider: Ventus 2cT/18m,

Takeoff location:Unterwössen (DE / BY)

Map

Please wait, loading in progress ...

Flight details

Points for the flight 412.28
Distance
Points for the flight 351.54
scoring distance 414.8
Speed 65.4 km/h
Duration 06:20:36
Triangle
Points for the flight 60.74
scoring distance 238.9 km
Speed 38.9 km/h
Duration 06:09:01
Scoring class 18m
Scoring start 10:24:19
Scoring end 16:46:17
Index: 118.0
Club AFZ Unterwössen
Date of claim 18.08.2019 16:47:29
state IGC-File: Flight:

Flight path

Please wait, loading in progress ...
Please wait, loading in progress ...

MeetingPoints

  • MeetingPoints are shown for Users with Login only.
    Please log in.

TopMeteo - Weather Charts

Please wait, loading in progress ...

Statistics

Please wait, loading in progress ...
Please wait, loading in progress ...

Comment

"Ne, oder...? Wat für nen Murks... " Nach dem ersten Aufwind war ich eigentlich noch positiv gestimmt, das hat sich aber schnell geändert, allerdings bin ich wohl auch einfach zu ungestüm los. Jedenfalls musste ich schon ziemlich früh den Motor nach einer damit kurz bemessenen Blauthermikeinlage werfen. Es ging nochmals zurück nach Unterwössen, ich wollte zumindest den zweiten Flugteil nochmals als Segelflieger angehen. Das hat letztlich auch funktioniert, aber nach einem mühsamen Beginn am Rechenberg mit baldigem Abflug um den Preis einer einstündigen Low-Level-Einlage im heute nicht aktiven Schießgebiet Hochfilzen. Rauf , runter, rauf, runter, rauf, runter...bis irgendwann doch noch der Aufwind zündete. Danach ging es recht entspannt nach Osten, die Thermik hatte ja inzwischen genügend Zeit, sich zu entwickeln... Bei Liezen habe ich trotz schöner Wolken im Osten gewendet, ich habe dem Wetter nicht so richtig über den Weg getraut und wirklich früh war ich auch nicht mehr dran. Es lief ganz ordentlich bis Mittersill, aber dann wurde die Thermik auf der Tauernseite doch etwas "komisch", und bei Krimml reichlich turbulent. Der Südwind mit 20 km/h hatte da offenbar seine Finger im Spiel, aber für eine Welle hat es wohl nicht gereicht. Ein Wechsel Richtung Kreuzjoch brachte Besserung, und von dort ging es nach Hause, nachdem zwar noch genügend Wolken standen, diese aber reichlich zerfranst waren. Jedenfalls hätte man vom Tag mehr erwarten können! Einige Bilder zum Flug gibt es hier:

https://www.flickr.com/search/?sort=date-taken-desc&safe_search=1&tags=18082019&user_id=11097435%40N07&view_all=1

.

Pilot

- noComment -

OLC-Team

aerokurier
Bürklin
Peter H. Braasch
Fliegerstrom
DG Flugzeugbau
Deutscher Wetterdienst
WINTER Instruments
SCHEMPP-HIRTH Flugzeugbau GmbH
LXNAV
HPH
binder
Rent a Glider
Clouddancers
FLIGHT TEAM
Siebert
TQ Avionics
ILEC
Alexander Schleicher
navITer
M+D Flugzeugbau
Jonker Sailplanes
Cobra Trailer
LANGE Aviation GmbH
Tost
Bitterwasser
TopMeteo
Segelflugschule Wasserkuppe
FLARM
Air Avionics
IMI Gliding