Type of glider: Ventus 2cT/18m,

Takeoff location:Unterwössen (DE / BY)

Map

Please wait, loading in progress ...

Flight details

Points for the flight 688.56
Distance
Points for the flight 618.87
scoring distance 730.3
Speed 82.8 km/h
Duration 08:48:52
Triangle
Points for the flight 69.69
scoring distance 274.1 km
Speed 32.8 km/h
Duration 08:21:28
Scoring class 18m
Scoring start 07:10:51
Scoring end 16:01:16
Index: 118.0
Club AFZ Unterwössen
Date of claim 20.10.2019 16:02:23
state IGC-File: Flight:

Flight path

Please wait, loading in progress ...
Please wait, loading in progress ...

MeetingPoints

  • MeetingPoints are shown for Users with Login only.
    Please log in.

TopMeteo - Weather Charts

Please wait, loading in progress ...

Statistics

Please wait, loading in progress ...
Please wait, loading in progress ...

Comment

Welleneinstieg via Rotor am Stripsenjoch mit Ausklinken in 1700 m NN hat zwar zunächst gut funktioniert, dennoch hat das Steigen auf die nötige Abflughöhe zur Querung zum Rofan am Kaiser heute zu viel Zeit gekostet. Als ich endlich ausreichend Höhe hatte, ging es via Rofan zur Nordkette. Der Weg zur Parseierspitze war Standard, dort dann Einstieg in die Welle und weiter entspannt ohne Probleme ins Montafon und anschließend in die Schweiz mit gut gezeichneten Wellenlinien. Der Wind nahm hier signifikant auf 115 km/h mit viel Westkomponente zu. Zürich war sehr kooperativ, aber höher als FL 180 wurde leider nicht bewilligt. Der Rückweg nach Osten war ohne Schwierigkeiten, und mit Transponder hatte ich nach dem Wechsel von Zürich Info auf Innsbruck Radar mit einer Freigabe bis FL 160 "meine Ruhe", der Innsbrucker Lotse hat mich in der Welle vom Arlberg bis hinter den Gerlos ohne Nachfragen durch die Lufträume frei gegeben. Ab und an standen die Wolken in unpraktischen Höhen im Weg, aber mit dem Rückenwind war das im Gegensatz zum Hinweg einfach lösbar. Im Pinzgau habe ich dann jedoch leider den "roten Faden" verloren, bin auf dem Weg zurück nach Westen mehrfach aus der Welle gefallen, durfte das dann mit sehr heftigen Turbulenzen büßen, die am Hauptkamm wirklich wenig Spass machten, und der Speed war damit auch hin. Spaß bereitete dafür die phantastische Sonnenuntergangsstimmung!

Bilder zum Flug unter FlickR:

https://www.flickr.com/search/?sort=date-taken-desc&safe_search=1&tags=20102019&user_id=11097435%40N07&view_all=1

.

Pilot

- noComment -

OLC-Team

M+D Flugzeugbau
Bürklin
Alexander Schleicher
ILEC
Peter H. Braasch
Air Avionics
Deutscher Wetterdienst
SCHEMPP-HIRTH Flugzeugbau GmbH
Jonker Sailplanes
HPH
IMI Gliding
LANGE Aviation GmbH
Cobra Trailer
LXNAV
FLARM
FLIGHT TEAM
Bitterwasser
binder
TopMeteo
Clouddancers
DG Flugzeugbau
Fliegerstrom
WINTER Instruments
Rent a Glider
Siebert
TQ Avionics
Segelflugschule Wasserkuppe
Tost