Type of glider: Ventus 2,

Takeoff location: Landau Ebenberg (DE / RP)

Map

Please wait, loading in progress ...

Flight details

Points for the flight 1118.42
Distance
Points for the flight 885.31
scoring distance 1,009.2
Speed 97.5 km/h
Duration 10:21:10
Triangle
Points for the flight 233.11
scoring distance 885.8 km
Speed 85.1 km/h
Duration 10:24:41
Scoring class 15m
Scoring start 08:42:26
Scoring end 19:08:10
Index: 114.0
Club AeC Landau
Date of claim 30.05.2020 19:30:59
state IGC-File: Flight:

Flight path

Please wait, loading in progress ...
Please wait, loading in progress ...

MeetingPoints

  • MeetingPoints are shown for Users with Login only.
    Please log in.

TopMeteo - Weather Charts

Please wait, loading in progress ...

Statistics

Please wait, loading in progress ...
Please wait, loading in progress ...

Comment

1000km FAI -- 2.Versuch
Das Wetter sollte ja so ähnlich werden wie gestern.
Nachdem sich beim gestrigen Flug herausgestellt hatte, das die letzte Wende im Schwarzwald für die Wetterbedinungen (Starker OSO Wind, Schwarzwald-Konvergenzchen weit im W) zu weit östlich lag, habe ich kurz vor dem Start die Wende von Reiselfingen auf Kirchzarten geändert. Damit es 1000km bleiben musste auch die Wende im NO auf Eisenach Kindel angepasst werden.
Start zusammen mit Martin Theisinger in der WT. Problemloser Einstieg in den Pfälzerwald, dann mit Rückenwindkomponente zur ersten Wende. So richtig gut wurde es dann erst in der Eifel, wo noch Marc Schick dazustieß der etwas später in Lachen gestartet war.
Zu dritt kamen wir sehr gut voran, bis sich dann kurz vor der Wende in Eisenach das Wetter rapide verschlechterte. 8/8 und 30kmh Gegenwind. Ich hätte die Wende wohl ausgelassen wenn nicht Martin, der einen etwas direkteren Weg gewählt und schon gewendet hatte, nach der Wende im Schatten unter einem Fetzen von 1.4m/s berichtet hätte. Die verbleibenden 8km zur Wende kamen mir bei dem Gegenwind und der Optik ewig vor. Ich wendete in ca. 800 über Grund und konnte tatsächlich unten in Martins Bart einsteigen, der sich sogar noch verbessert hatte.
Trotzdem dauerte der Weg nach Süden aus dem schlechten Wetter hinaus noch eine ganze Weile. Das Wetter wurde dann östlich Frankfurt ganz gut, aber lange nicht so überragend wie gestern.
Der Schwarzwald-Einstieg um 1800 Uhr war wie fast immer um diese Zeit spannend. Leider gab es keine Konvergenz sondern nur riesige flächige Wolken, die auch nicht alle gingen. Um 1830 querab Offenburg entschieden wir dann nicht mehr weiter zur letzten Wende zu fliegen. Das hätte wahrscheinlich nicht funktioniert.
Endanflug auf Landau zu machen war auch dank der Freigaben von Straßbourg APP relativ unproblematisch wenn auch mit schwächerem Steigen als es die Optik vermuten ließ.
Kurz nach 19:30 war ich wieder in Landau. Dort befand sich die Sonnenkante einer großen Wolkenbank und tatsächlich konnte ich über der Stadt mit 1m/s wieder bis über 2000m steigen. Die ersten 1000km mit einem 15m Flugzeug ab Landau (zumindest nach OLC-Regeln) waren wieder möglich!
Es gab nach Norden nun zwei Optionen wo sich noch Steigen befinden konnte. Die Kante einer Wolkenbank brachte auf Nordkurs leider nur vermindertes Sinken. Die zweite Option eine einzelne Wolke mit zweifelhafter Kontur stand jetzt querab im Westen.
Um keine Strecke und Höhe zu verschenken bin ich um eine Wende zu setzen noch etwas weiter gen Norden geglitten. Nur soweit, dass ich die 2.Wolke dann trotz immer weiterer Drift in den Pfälzerwald auf dem Rückweg noch im Gleitwinkel nach Landau abfliegen konnte.
Um 2030 ging besagte Wolke noch mit über einem Meter... Wahnsinn ! Meine ersten 1000km. =)

Pilot

- noComment -

Autocomment: Automatisch ermittelte OLC-Vorschlag (30.05.2020 08:42:25 UTC bis 30.05.2020 19:08:10 UTC) wurde manuell editiert.

OLC-Team

Bürklin
TopMeteo
Alexander Schleicher
DG Flugzeugbau
FLIGHT TEAM
ILEC
Bitterwasser
Peter H. Braasch
Air Avionics
Siebert
Rent a Glider
Tost
Cobra Trailer
Jonker Sailplanes
Segelflugschule Wasserkuppe
HPH
FLARM
M+D Flugzeugbau
TQ Avionics
Fliegerstrom
LXNAV
IMI Gliding
LANGE Aviation GmbH
Clouddancers
binder
SCHEMPP-HIRTH Flugzeugbau GmbH
WINTER Instruments
Deutscher Wetterdienst