Type of glider: Ventus 2cT/18m,

Takeoff location: Unterwössen (DE / BY)

Map

Please wait, loading in progress ...

Flight details

Points for the flight 516.53 (freier Flug)
scoring distance 609.5 km
Speed 85.16 km/h
Duration 07:09:27
Scoring class 18m
Scoring start 08:37:50
Scoring end 16:07:11
Index: 118.0
Club AFZ Unterwössen
Date of claim 13.06.2020 17:00:35
state IGC-File: Flight:

Flight path

Please wait, loading in progress ...

MeetingPoints

  • MeetingPoints are shown for Users with Login only.
    Please log in.

TopMeteo - Weather Charts

Please wait, loading in progress ...

Statistics

Please wait, loading in progress ...

Comment

Mit Flugplan, Hochfilzen nicht aktiv. Der Auftakt war im Gegensatz zum Vortag unproblematisch, und die Linie nach Osten lief bei schönen Cumuli gut, wenn auch die Thermik teils etwas zerrissen war. Am Hochgründeck war auch noch Zeit für ein paar Filmaufnahmen mit PM (@Matthias: kommt noch...). Bei Trieben hab ich mich dann verleiten lassen, doch etwas zu tief ins Gelände zu tauchen, offenbar ist so ein Quintus doch besser als ein Ventus.... Hat mich jedenfalls dann etwas Zeit gekostet und den Schnitt gedrückt. Im Osten ging es bis zu Rax, aber hier war das Wetter schon sichtbar am Kippen. Auf dem Rückweg waren auch im Bayerwald schon mächtige Überentwicklungen sichtbar. Der weitere Flugweg bis zum Hochgründeck war gut, dort war die Entscheidung zur Querung Richtung Hauptkamm oder Linie zum Hochkönig angesagt. Der Hauptkamm sah sehr abgeschattet aus, der Weg zum Hochkönig war weiter. Ich habe mich dennoch für den Hochkönig entschieden, und durfte als Folge zusammen mit HC mühsam am Dientener Sattel Feingewinde bohren. Danach ging es wieder besser, aber der Nordostwind wurde deutlich stärker, und damit auch die Lees. Vom Kaiser habe ich mir auch den Sprung übers Inntal angetan, aber hier war der Nordost eine ganz massive Spaßbremse, und ich konnte erst am Volldöpp wieder auf sichere Höhe aufkreisen (@1D: gern geschehen....). Am Rofan wäre es auch weiter nach Westen gegangen, aber die Kombination mit niedriger Basis und den ausgeprägten Lees bei Nordost wollte ich mir nicht mehr antun und hab mich zurück nach Unterwössen gemacht. Der Zahme Kaiser ging im Hang, aber richtig hoch ging es nicht mehr, und somit war dann der Flug hier zu Ende.

Bilder zum Flug auf FlickR:

https://www.flickr.com/search/?sort=date-taken-desc&safe_search=1&tags=13062020&user_id=11097435%40N07&view_all=1

.

Pilot

- noComment -

OLC-Team

LANGE Aviation GmbH
TopMeteo
Peter H. Braasch
Rent a Glider
M+D Flugzeugbau
Bürklin
Tost
Jonker Sailplanes
Air Avionics
IMI Gliding
Bitterwasser
ILEC
Siebert
Fliegerstrom
Clouddancers
Segelflugschule Wasserkuppe
Alexander Schleicher
HPH
SCHEMPP-HIRTH Flugzeugbau GmbH
Deutscher Wetterdienst
LXNAV
DG Flugzeugbau
Cobra Trailer
TQ Avionics
binder
WINTER Instruments
FLIGHT TEAM