Type of glider: Ventus 2,

Takeoff location: Landau Ebenberg (DE / RP)

Map

Please wait, loading in progress ...

Flight details

Points for the flight 104.26
scoring distance 288.02 km
Speed 115.21 km/h
Duration 02:30:00
Scoring class 15m
Scoring start 07:46:41
Scoring end 19:07:18
Index: 114.0
Club AeC Landau
Date of claim 07.07.2020 19:46:50
state IGC-File: Flight:

Flight path

Please wait, loading in progress ...

MeetingPoints

  • MeetingPoints are shown for Users with Login only.
    Please log in.

TopMeteo - Weather Charts

Please wait, loading in progress ...

Statistics

Please wait, loading in progress ...

Comment

1000 FAI 3.Versuch.
So früh gestartet wie noch selten (nie?) von Landau aus. Trotz niedriger Basis toller erster Schenkel bis querab Sobernheim.
Dann war ich leider einen Tick zu unvorsichtig und bin heftig am Hunsrück-Hauptkamm abgeprallt. Hat bestimmt 20min und mein ganzes Wasser gekostet, hätte aber schlimmer kommen können. ;-)
Das Wasser habe ich spätestens ab südlich Nürnberg sehr vermisst und die angemeldete Strecke schon ziemlich abgeschrieben. Aber man kann ja immer noch am Schluss abkürzen... also weiter.
Südlich des EDR Heuberg ging es dann so gut und hoch, dass ich wieder motiviert war es trotz fortgeschrittener Uhrzeit zu probieren.
Leider waren die letzten 20km bis zur Wende Hotzenwald komplett blau. Es war schon nach 18Uhr und das wäre Roulette gewesen.
14km vor der letzten Wende habe ich abgedreht. Schade.
Dann auf Nordkurs erstmal eine schöne Konvergenz im Südschwarzwald. Dann ein riesiges blaues Loch. Der rettende Meter im Blauen kam ganz kurz vorm Abdrehen zum Landen in Winzeln. Etwas Glück gehört auch dazu. =)
Ich konnte unter den letzten Wolken am Stuttgarter Luftraum knappen Endanflug auf Landau erkurbeln und Baden Turm hat für mich mit Straßburg den Durchflug durch Luftraum D koordiniert. Vielen Dank!
Wie so oft brachte die Raffinerie zu später Stunde noch mal einen tollen Bart, den ich heute gar nicht gebraucht hätte, aber mit dessen Hilfe ich noch schön bis querab Dannstadt unter einer ganz leichten Konvergenz verlängern konnte.
Ein toller Flug. Der bisher weiteste ab Landau.
Aber nächstes mal lass ich das Wasser drin. Dann klappt vielleicht auch mal das Diplom. ;-)

Pilot

- noComment -

OLC-Team

Bürklin
HPH
ILEC
binder
Cobra Trailer
Peter H. Braasch
FLIGHT TEAM
Jonker Sailplanes
Rent a Glider
WINTER Instruments
Air Avionics
Segelflugschule Wasserkuppe
Tost
M+D Flugzeugbau
TopMeteo
TQ Avionics
SCHEMPP-HIRTH Flugzeugbau GmbH
Bitterwasser
DG Flugzeugbau
Alexander Schleicher
LANGE Aviation GmbH
IMI Gliding
Siebert
Clouddancers
LXNAV
Deutscher Wetterdienst
Fliegerstrom