Copilot: Florian Heilmann (DE),
Type of glider: Duo Discus,

Takeoff location: Kamenz (DE / SN)

Map

Please wait, loading in progress ...

Flight details

Points for the flight 660.79
Distance
Points for the flight 643.10
scoring distance 707.4
Speed 99.4 km/h
Duration 07:07:06
Triangle
Points for the flight 17.69
scoring distance 64.9 km
Speed 12.8 km/h
Duration 05:04:01
Scoring class double
Scoring start 08:15:00
Scoring end 15:57:11
Index: 110.0
Club BVL Bremen
Date of claim 06.10.2020 18:42:08
state IGC-File: Flight:

Flight path

Please wait, loading in progress ...
Please wait, loading in progress ...

MeetingPoints

  • MeetingPoints are shown for Users with Login only.
    Please log in.

TopMeteo - Weather Charts

Please wait, loading in progress ...

Statistics

Please wait, loading in progress ...
Please wait, loading in progress ...

Comment

Nach dem ersten gelungenen Wellenflug am Sonntag, brachte uns Max auf den Gedanken es heute nochmal zu versuchen. Im F- Schlepp Richtung Riesengebirge wurde klar, dass dies wohl eher das Kontrastprogramm zu Sonntag ist. Im Bautzener Bergland stand schon früh die Staubewölkung und dahinter Schauer. Beim Ausweichen der Staubewölkung stellten wir fest, dass auch großräumig Richtung Görlitz Wolken standen. Wir haben die Lentis oben drüber allerdings gesehen, weshalb wir uns dazu entschieden uns über die Wolken schleppen zu lassen. Nach dem Ausklinken war die einzige Lücke, um in die Welle zu kommen bei der Sekundärwelle des Hauptkamms zu sehen. Ab dann lief es wie im Traum. Die Sekundärwelle brachte uns auf 4000 Meter, von da aus konnten wir in die Primärwelle springen. Diese brachte uns auf ca. 6000 Meter. Dank Skysight konnten wir einer tragenden Linie ins Altvatergebirge folgen, indem wir auf 7000 Meter stiegen. Bei der körperlichen Belastung in 7000 Meter und bei - 33°C war ich sehr dankbar doppelsitzig zu fliegen. Sich abzuwechseln, mal zu entspannen und einfach die fantastische Aussicht mit Lentis und Regenbögen zu genießen, ist einfach Goldwert. Da es noch nicht so spät war, überlegten wir uns zurück ins Riesengebirge zu fliegen und schließlich den Sprung ins Altvater nochmal zu wagen. Der Rückweg wurde dann noch einmal spannend. Durch Wolkenlücken konnten wir auf die Einflughöhe nach Deutschland absteigen. Die Welle des Bautzener Bergland brachte schließlich noch eine tragende Linie hervor, sodass der Rückweg nach Kamenz gelang. Danke an alle Helfer und vor allem danke Andreas für den atemberaubenden Schlepp :).

Pilot

- noComment -

Autocomment: Automatisch ermittelte OLC-Vorschlag (06.10.2020 07:31:50 UTC bis 06.10.2020 15:57:11 UTC) wurde manuell editiert.

OLC-Team

Bürklin
Peter H. Braasch
Air Avionics
LANGE Aviation GmbH
Jonker Sailplanes
Clouddancers
ILEC
Fliegerstrom
Bitterwasser
binder
WINTER Instruments
Alexander Schleicher
Siebert
M+D Flugzeugbau
Tost
LXNAV
Cobra Trailer
Deutscher Wetterdienst
DG Flugzeugbau
TQ Avionics
HPH
IMI Gliding
SCHEMPP-HIRTH Flugzeugbau GmbH
Rent a Glider
FLIGHT TEAM
TopMeteo
Segelflugschule Wasserkuppe