Copilot: Christine Grote smiley,
Type of glider: Arcus M,

Takeoff location: Puimoisson Gld (FR)

Map

Please wait, loading in progress ...

Flight details

Points for the flight 105.69
scoring distance 291.97 km
Speed 116.79 km/h
Duration 02:30:00
Scoring class double
Scoring start 10:02:11
Scoring end 17:49:45
Index: 114.0
Club FC Eichstätt
Date of claim 01.04.2021 18:26:36
state IGC-File: Flight:

Flight path

Please wait, loading in progress ...

MeetingPoints

Please wait, loading in progress ...

TopMeteo - Weather Charts

Please wait, loading in progress ...

Statistics

Please wait, loading in progress ...

Comment

Was für ein Glück mit dem Wetter haben wir denn aktuell bitte??? Von Anfang an eine Rakete nach der anderen. Am Jafferau gings dann ähnlich wie gestern auf fast 3900m. Dank der deutlich labileren Luftmasse konnte man heute sogar nochmal zwischen Dent Parrachee und Kl. St. Bernard ordentlich unter schönen Wolken Kurbeln. Nachdem wir über den Pass waren haben wir uns viel Zeit gelassen um in Ruhe wieder Höhe zu machen. Als wir dann wieder in ca. 3100m waren gings das Valpeline auf der Nordseite bis zum Col Callon wie die Feuerwehr. Die Entscheidung über den Pass in 3600m ins Mattertal zu springen war dann genau richtig. Die Tipps von Walter an der Stelle wo ich nich nie zuvor war genau richtig. Am Dom gings dann nochmal auf 4000m rauf. Kurz nach Norden das Wallis rauf und wieder zum Dom zurück. Um wieder zurück ins Valpeline über den Pass in 3600m zu kommen hab ich dann nochmal einen guten Meter mitgenommen zur SIcherheit. Dann war wieder gas geben bis zum Col Carro angesagt. Also das Valpeline hat heute wirklich absurd gebrannt! Westlich der Grivola nochmal auf fast 4000m rauf und dann easy über den Col Carro. Aber dann war gleiten angesagt. Fast die komplette Südseite des Modane Tals war ein einziges Schnee/Schauer/Gewitter, der teilweise sogar übers Modane Tal hinaus ragte. Da wurde es etwas ungemütlich als wir dann bis zum Dent Parrachee durchgleiten mussten wo eigentlich auch keine schönen Wolken waren. Irgendwie gings dann aber wieder hoch und richtung Jafferau. Und da stand der Bart des Tages. Mit teilweise 6m integriert gings auf 4400m in den Orbit. Um uns herum lauter Wolkenfetzen die gerade auskondensiert haben.. Danach bis in den Parcours heim heitzen und nochmal nach Norden. Zwischen den Schneeschauern immer wieder gigantische Bärte mit 3 bis 5m auf 4000m rauf. Leider ging der Parcours am Abend nicht mehr richtig und wir konnten die 800km nicht ganz voll machen. Trotzdem der geilste und weiteste Flug den ich bisher in den Bergen gemacht habe.

sponsored by topmeteo
sponsored by naviter

Pilot

- noComment -

OLC-Team

Bürklin
DG Flugzeugbau
Jonker Sailplanes
TopMeteo
IMI Gliding
navITer
Bitterwasser
ILEC
Peter H. Braasch
Cobra Trailer
Deutscher Wetterdienst
Tost
Air Avionics
Rent a Glider
Siebert
SCHEMPP-HIRTH Flugzeugbau GmbH
LXNAV
M+D Flugzeugbau
Alexander Schleicher
Segelflugschule Wasserkuppe
Clouddancers
FLIGHT TEAM
HPH
FLARM
LANGE Aviation GmbH
binder
WINTER Instruments