OLC-Magazine... powered by Bürklin


Saturday, 28. March 2020 The start of the OLC league 2020 is postponed translate news

The OLC league starts worldwide not on the weekend of April 19/20, but only on the weekend of May 2/3, due to the pandemic Covid 19 (Corona).
It concerns
Germany: Segelflug-Bundesliga, 2. Segelflug-Bundesliga, Quali-Liga, Landes-Klassen, U25 Junioren-Liga
The Netherlands: OLC-League, U25 Junior League
Canada: OLC League
USA: Gold League, Silver League, U25 Junior League
...and several other leagues.
Attention: Given the circumstances, the start of the league could be postponed again. Therefore please pay attention to publications here on this site.
All the best - your OLC team

Monday, 23. March 2020 OLC-Portal und Covid 19 (Corona) translate news

An der Funktionalität des OLC-Portals wird sich durch Covid 19 (Corona) nichts ändern.
Gerade was Bayern betrifft, so liegt der Katastrophenfall vor und das Fliegen ist verboten.
Wer dem zuwider handelt, begeht eine Ordnungswidrigkeit.
Der Veranstalter des OLC geht immer davon aus, dass alle Flüge im OLC im Einklang mit den Rechtsvorschriften durchgeführt werden. Sollten aber prinzipiell Rechtsvorschriften bei einem OLC-Flug nicht eingehalten werden, so ist es nicht Aufgabe des OLC, dies zu ahnden.
Erhält der OLC aber davon Kenntnis, dass für einen Wertungsflug z.B. wegen einer Ordnungswidrigkeit ein Bußgeld o. Ä. verfügt wurde, so behält sich der OLC entsprechende Maßnahmen bei der Wertung vor.
Einen zunächst im OLC ausgewiesenen Flug nachträglich zu stornieren, käme der Vertuschung einer Ordnungswidrigkeit gleich, denn stattgefunden hat der Flug ja, dokumentiert durch den ordnungswidrig handelnden Piloten selbst.
Eine Solidarisierung mit den Maßnahmen zur Bekämpfung von Corona sollte nach unserer Auffassung von den Piloten selbst und von dessen Dachverbänden ausgehen.

 


Saturday, 21. March 2020 LSG Bayreuth unter den ersten drei bei der Wahl zur Mannschaft des Jahres translate news

Bei der Wahl zu Bayreuths Mannschaft des Jahres 2019 bleibt es spannend: Eigentlich sollte die Ehrung der zentrale Punkt auf Bayreuths "Ball des Sports" Ende März werden. Wegen der Corona-Epidemie musste inzwischen natürlich auch der Ball verschoben werden. Angepeilt ist nun der 20. Juni.
Was der Nordbayerische Kurier als Stifter des Preises aber trotzdem schon veröffentlicht hat, sind die Podestplatzierten. Und da finden sich neben dem Handball-Team HaSpo Bayreuth und der Eishockey-Mannschaft Bayreuth Tigers tatsächlich auch die Titelverteidiger von der Luftsportgemeinschaft!
Aber wer welchen Platz errungen hat, soll bis zum nachgeholten Sportlerball ein Geheimnis bleiben. Eng war es auf alle Fälle: Laut Meldung des Nordbayerischen Kuriers trennen nur sechs Stimmen den Ersten vom Zweiten und dreizehn Stimmen den Zweiten vom Dritten.
Vielen Dank schon einmal an alle OLC-Magazin-Leser, die uns mit Ihrem Voting bis aufs Podest gehoben haben. Jede einzelne Stimme hat uns geholfen!
Im Juni plant die LSG Bayreuth mit der Ausrichtung der DM der Offenen, der 18-Meter- und der Doppelsitzerklasse ein weiteres Highlight. Ob die diesjährige DM aber tatsächlich stattfinden kann, hängt aktuell natürlich von der weiteren Entwicklung der Corona-Krise ab. Da alle behördlichen Anordnungen und Empfehlungen zunächst nur bis zum Ende der Osterferien reichen, werden wir bis zum 19.04. im Lichte der dann aktuellen Empfehlungen und Vorgaben der Behörden entscheiden, was wir machen. Aktuell setzen wir die DM-Vorbereitungen, soweit es momentan geht, fort.
 
Daniel Große Verspohl

Thursday, 19. March 2020 NEW: OLC Stories – now your flights will become adventures for everyone! translate news

In the past few months the makers of OLC have undertaken a mammoth, trend-setting project. Now it’s finally ready – we present you with: The OLC-stories! Gone are the times when you had to make do with the proven but not so exciting Flight Info section. Now OLC-Stories brings your flights to life with photos, videos and extensive commentary! A central element of the Story is the timeline beside the flight chart which moves along when you cross the track with a mouse. Its key feature: the elements of your story will be automatically inserted into the matching part of the track and timeline by means of GPS coordinates and associated metadata. This makes your flights an adventure for everyone!
As a first step, we are starting OLC-Stories with photos and photo commentary. But that’s not all – the next steps will provide additional functions such as videos and a “like” feature. Stay tuned – we have a lot more in store!
What do you have to do? Nothing more than to activate the “location” (GPS coordinates and time) function on your smartphone or digital camera and upload your photos after the flight. The OLC server will then assign the photos after they have been uploaded to the appropriate flight. Subsequently you can add commentaries to your Story. It can’t be any simpler!
A small camera symbol in the flight ranking lists or personal logs will show whether a story has been added to your flight.
Create your first OLC-Story
As of now you will find the category “My Stories” in the user menu. Here you can choose your photos and simply upload them with the drag and drop method. The photos must have a minimum size of 300x300 px and not be larger than 36 megapixels. Then the server will assign the photos to your flight – as long as you are U25 pilots or are “smiley” users. Subsequently you can work on your Story and add commentaries to your photos (see “Screenshots”). At this time a maximum of 10 photos can be added. Naturally, photos which were taken before or after the flight can also be uploaded. These features can not only be used for future flights but an OLC-Stories can also be added to past flights.
What makes these OLC innovations possible?
The OLC-Stories project requires very significant additional server resources. The necessary means are funded – as also for other OLC projects – by donations from those OLC users whose names are indicated by a smiley (a yearly donation of 12 Euros!) as well as contributions from many sponsors who recognize the importance of OLC to the world of soaring. All information to the “Smiley” can be found here.
Thank you very much for your assistance – you’re the motor which drives the OLC forwards!

Please take a look at a small sample in the form of the very first OLC-Story by Uwe Melzer (DE, SFG Giulini) and then soon bring your flights to life with your own Story!

 
Eric Scharfenort (CvD OLC-Magazin)
Translation: Uli Werneburg (MZ Supplies, CA)
 
As of now the category “My Stories” is in the user menu.
 
Select photos or simply drag them into the upload area. The server will automatically assign the photos to the matching flight.
 
Open the flight and add photos with commentaries. Done!


 

Wednesday, 18. March 2020 NEU: OLC-Stories - jetzt werden deine Flüge für alle zum Erlebnis! translate news

Es ist ein richtungsweisendes Mammut-Projekt, das die Macher des OLC in den vergangenen Monaten auf die Beine gestellt haben. Nun ist es endlich so weit - wir präsentieren euch: Die OLC-Stories! Vorbei sind die Zeiten, in denen ihr euch mit der guten und bewährten, aber wenig spannenden Fluginfo zufrieden geben musstet. Mit den OLC-Stories erweckt ihr eure Flüge mit Fotos, Videos und Kommentaren zum Leben!
Zentrales Element der Story ist der Zeitstrahl neben der Karte, der mitwandert, wenn ihr mit der Maus über den Track fahrt. Der Clou an der Sache: Die Elemente eurer Story werden per GPS-Koordinaten und Aufnahmezeit (Meta-Daten) automatisch an die Stelle im Track und damit auch im Zeitstrahl eingefügt, an der sie entstanden sind. So machen die OLC-Stories eure Flüge für jedermann erlebbar!
Im ersten Schritt starten wir die OLC-Stories mit Fotos und Foto-Kommentaren. Doch damit  nicht genug - im nächsten Schritt folgen weiteren Funktionen wie Videos und auch eine Like-Funktion. Seid gespannt - wir haben noch eine ganze Menge vor!
Was ihr tun müsst? Nichts weiter als an eurem Smartphone oder eurer Digitalkamera die Standort-Funktion (GPS-Koordinaten und Aufnahmezeit) aktivieren und eure Fotos nach dem Flug hochladen. Der OLC-Server ordnet die Bilder nach dem Upload direkt den betreffenden Flügen zu. Anschließend könnt ihr die Fotos in eurer Story mit Kommentaren versehen. Einfacher geht's nicht!
In den Wertungslisten und persönlichen Flugbüchern zeigt euch ein kleines Kamera-Symbol, ob eine Story zum Flug angelegt wurde.
Erstelle deine erste eigene OLC-Story
Ab sofort findet ihr in eurem User-Menü den Punkt "Meine Stories". Hier könnt ihr eure Fotos auswählen oder einfach per Drag-and-Drop hineinziehen und hochladen. Die Bilder müssen eine Mindestgröße von 300x300 px haben und 36 Megapixel nicht überschreiten. Nun ordnet der Server die Bilder - sofern GPS-Daten vorhanden sind und ihr U25-Pilot oder User mit Smiley seid - euren Flügen zu. Anschließend könnt ihr eure Story bearbeiten und die Bilder mit Kommentaren versehen (siehe Screenshots). Derzeit können pro Flug maximal 10 Bilder zugeordnet werden. Auch Bilder, die vor oder nach dem Flug gemacht wurden, können selbstverständlich hochgeladen werden. Das Ganze funktioniert nicht nur bei künftigen Flügen, auch eure jetzt schon bestehenden Flüge könnt ihr nachträglich mit einer OLC-Story aufwerten.
Wer ermöglicht dem OLC diese Innovation?
Das Projekt OLC-Stories erfordert eine ganz erhebliche Aufstockung der Server-Ressourcen. Die dafür erforderlichen Mittel werden - wie für andere OLC-Projekte auch - einmal durch die Spenden derjenigen OLC-Teilnehmer aufgebracht, deren Name im OLC mit einem Sympathie-Marker in Form eines freundlich grinsenden Smilies geschmückt ist (Jahresspende 12 €!) und zum Zweiten kommen die Mittel von zahlreichen Sponsoren, welche die Bedeutung des OLC für die Segelflug-Welt mit ihren Zuwendungen anerkennen.
Alle Infos zum Smiley findest du hier.
Vielen Dank für euer Engagement - ihr seid der Motor, der den OLC vorantreibt!
 
Sieh dir jetzt als kleine Kostprobe die allerste OLC-Story von Uwe Melzer (DE, SFG Giulini) an und erwecke auch Du schon bald mit deiner ersten eigenen Story deine Flüge zum Leben!
 
Eric Scharfenort (CvD OLC-Magazin)
 
Im User-Menü gibt es ab sofort den Punkt "Meine Stories".
 
Bilder auswählen oder einfach in den Upload-Bereich ziehen. Der Server ordnet die Bilder nun automatisch den Flügen zu.
 
Flug öffnen und Bilder mit Kommentaren versehen. Fertig!
 

Sunday, 15. March 2020 Wie man mit einem Android Smart-Phone (z.B. Samsung S8) ein IGC-File direkt zum OLC hochladen kann translate news

Grundsätzlich gilt auch hier beim Samsung S8 die schon beim iPhone publizierten Hinweise: Mittlerweile gibt es viele Piloten, welche komfortable Bordrechner mit vielen zusätzlichen Funktionen nutzen. Einige dieser Funktionen erfordern eine Verbindung zum Internet, welcher in der Regel z.B. über ein SmartPhone realisiert wird. Damit liegt es sehr nahe, über eben dieses SmartPhone auch ein IGC-File direkt zum OLC hochzuladen. Aber auch wenn man keinen exquisiten Bordrechner mit Internet im Flugzeug installiert hat, kann man natürlich über ein derartiges SmartPhone sein Flug zum OLC hochladen.
Mehr braucht man auch in diesem Fall nicht: Samsung S8, Adapter USB-C/USB, Adapter USB/micro SD und die SD-Card.
Unten finden sich sechs screens zu den einzelnen Schritten mit den Erläuterungen.
Mit nur wenigen Klicks hat man seinen Flug via OLC-Portal direkt gemeldet, das geht ruck-zuck!
 
Zuerst steckt man den Adapter USB-C/USB in das S8, dann folgt der Adapter USB/micro SD und letztendlich dann die SD-Card selbst
Bitte auf das Segelflug-Symbol im Header klicken
Bitte Einloggen und rechts
oben im Header im Menue auf Flugmeldung klicken
Auf 'Datei auswählen' klicken (von der micro-SD)
Auf 'Upload' klicken
Es erscheint das gewohnte Flugmeldeformular, wo als erstes auf Basis des Barogramms die Überprüfung der vom OLC-Server vorgeschlagenen Zeiten vorzumehmen ist ... mit dem abschließenden Bestätigungshaken.
Es folgen die weiteren bekannten Schritte zur Flugmeldung.

 


Sunday, 08. March 2020 Was ist und macht eigentlich ein Sportsoldat? translate news

Nachwuchstalent Eric Schneider darf eine Saison lang die OLC LS8 fliegen.
Die Bundeswehr beschäftigt rund 750 Sportler in 70 unterschiedlichen Sportarten, darunter auch der Segelflugsport. Dazu werden jedes Jahr drei bis fünf Plätze für Sportsoldaten (Sposos) deutschlandweit an leidenschaftliche und begabte Segelflugpiloten vergeben.
Das Förderprogramm dauert in der Regel elf Monate und beginnt mit der Grundausbildung der Sportler in Hannover. Diese findet im Januar statt und lehrt die angehenden Sportsoldaten sowohl Grundfertigkeiten als auch militärische Umgangsformen bei der Bundeswehr. Auf unserem Trainingsplan stand dabei neben rechtlichen Grundlagen und Tarnen im Gefecht auch das Schießen mit Platzpatronen mit dem G36 auf dem Übungsplatz. Um das Team zusammenzuschweißen, haben wir immer zusammengearbeitet.
Nach dem Gelöbnis geht es für uns Segelflieger nach Oerlinghausen auf den Flugplatz. Dort können wir dann die Zeit nutzen, um unsere Flugzeuge für die kommende Saison vorzubereiten. Die Segelflugschule stellt uns nicht nur einen Platz in der Werkstatt sowie eine exzellente Unterkunft, sondern auch die modernsten Segelflugsimulatoren zur Verfügung. Mit einer Virtual-Reality-Brille, einem beweglichen Sitz und sogar einem Klinkhebel fühlt man sich beinahe wie in einem echten Segelflugzeug. Für uns ist es das ideale Trainingsmedium, um auch bei schlechten Wetter im „Thermikparadies Oerlinghausen“ die Topographie und Gebirgszüge Südfrankreichs zu erkunden.
Das erste Trainingslager der Sportsoldaten findet Anfang März in Puimoisson (Südfrankreich) statt. Dort werde ich ca. 5 Wochen mit der OLC LS8 fliegen. Dies ist eine tolle Gelegenheit, mich an das Alpenfliegen heranzutasten. Im Anschluss daran geht es direkt weiter in die Slowakei, wo alle Sposos am Pribina Cup teilnehmen. Darauf folgen einige Qualifikationsmeisterschaften in Deutschland.
Mein Fokus liegt dieses Jahr allerdings auf der Deutschen Meisterschaft der Junioren, welche ich in der Clubklasse fliegen werde. Um die Saison zu verlängern, fahren wir Mitte August wieder nach Pui, wo ich die letzten Tage mit der „OLC“ (Ls8) genießen werde.
Ein Highlight wird außerdem das Fliegen in Südafrika sein, was das Jahr als Sportsoldat abrunden wird. Ich freue mich schon riesig auf die kommenden 9 Monate und bin dankbar, dass mir der OLC mit dem Förderflugzeug die Möglichkeit gibt, das Jahr perfekt auszunutzen.
 
Eric Schneider

Thursday, 05. March 2020 Bayreuth wählt wieder die Mannschaft des Jahres translate news

Im letzten Jahr konnte sich das Segelflug-Bundesliga-Team der LSG Bayreuth den stadtinternen Titel der Mannschaft des Jahres sichern. Nun gilt es ihn zu verteidigen - mit Eurer Hilfe.
Die Luftsportgemeinschaft Bayreuth steht wieder im Finale des Wettstreits um die Mannschaft des Jahres in Ihrer Heimatstadt. Letztes Jahr gelang der Sieg der Segelflieger nur durch die Unterstützung der gesamten Fliegergemeinde. Auch für die Titelverteidigung wird das wieder nötig werden.
Für die Titelverteidigung in der Segelflug-Bundesliga hat es zwar 2019 nicht ganz gereicht. mit dem dritten Platz bundesweit und dem vierten in der World League waren die Segelflieger dennoch die beste Sportmannschaft der Stadt.
Die Segelflieger stehen wieder in der Konkurrenz zu fünf Sportarten die vor größerem Publikum ausgetragen werden: Der DEL-2-Eishockey-Mannschaft der Bayreuth Tigers, den Handballern von HaSpo Bayreuth, den BBL-Basketballern von medi Bayreuth, den Regionalliga-Fußballern der SpVgg Bayreuth und dem Kanuslalom-Team des Schwimmvereins. Im letzten Jahr haben wir Luftsportler gezeigt, dass es auch wenn es um die reine Anzahl Stimmen geht, gelingen kann, gegen die populäreren Sportarten zu gewinnen, wenn wir alle beisammen stehen.
Zum Glück wurde das kostenpflichtige Telefonvoting ersetzt durch eine Website, die nur die Eingabe des Namens und der Mail-Adresse erfordert, wo es aber dennoch weiterhin etwas zu gewinnen gibt. Ausrichter ist unsere Lokalzeitung Nordbayerischer Kurier zusammen mit dem Sportkuratorium Bayreuth. Der Gewinner wird beim Ball des Sports am 28. März.
Daher würden wir uns auch dieses Jahr wieder freuen, wenn Ihr Euer Votum für uns abgeben würdet: https://sportlerwahl.kurier.de/. Die Abstimmung läuft noch bis zum 14. März.
 
Daniel Große Verspohl

Tuesday, 03. March 2020 Wie man mit einem iPhone ein IGC-File direkt zum OLC hochladen kann translate news

Mehr braucht man nicht: iPhone, Adapter und die SD-Card
Unter diesem Titel findet sich ein sehr gelungens und noch dazu ultra-kurzes Vido bei youtube.de (man muss dazu nur den Titel 'OLC Fileupload mit einem iPhone' in das youtube-'Suchen'-Feld einkopieren).
Zum Ablauf des Hochladens selbst
Hierzu benötigt man einen handelsüblichen SD/USB-Adapter mit einem Lightning-Stecker für das iPhone (für weniger als 15 €!), eine SD-Karte (ggf. micro-SD) wo das IGC-File abgespeichert ist ... und natürlich ein iPhone.
Und so funktioniert's
Zunächst steckt man die SD-Karte in den Adapter, dann den Adapter mit dem Lightning-Stecker in das iPhone und öffnet dann die Fluganmeldeseite des OLC. Dann folgt der ganz normale Upload-Vorgang des IGC-Files von der Speicherkarte zum OLC.
Und auch der weitere Ablauf ist absolut 'OLC-like', wie man es seit jeher kennt (einschließlich der Festlegung der Wertungszeiten!).
Ein allgemeiner Hinweis
Mittlerweile gibt es viele Piloten, welche komfortable Bordrechner mit vielen zusätzlichen Funktionen nutzen. Einige dieser Funktionen erfordern eine Verbindung zum Internet, welcher in der Regel z.B. über ein SmartPhone realisiert wird. Damit liegt es sehr nahe, über eben dieses SmartPhone auch ein IGC-File direkt zum OLC hochzuladen.
Aber auch wenn man keinen exquisiten Bordrechner mit Internet im Flugzeug installiert hat, kann man natürlich über ein derartiges SmartPhone sein Flug zum OLC hochladen
Perspektive
In Planung ist beim OLC auch ein entsprechendes Video für ein Android SmartPhone (Samsung).
Weiterentwickelt wird dann das Hochladen der IGC-Files (nach dem Ausrollen!) mit speziellen OLC-APPs für das 'on-board' SmartPhone.

 


Bürklin
Jonker Sailplanes
TQ Avionics
TopMeteo
Peter H. Braasch
LXNAV
Siebert
Rent a Glider
DG Flugzeugbau
Air Avionics
Bitterwasser
Alexander Schleicher
Tost
SCHEMPP-HIRTH Flugzeugbau GmbH
Segelflugschule Wasserkuppe
HPH
Cobra Trailer
Fliegerstrom
IMI Gliding
binder
FLIGHT TEAM
ILEC
WINTER Instruments
LANGE Aviation GmbH
Deutscher Wetterdienst
M+D Flugzeugbau
Clouddancers
FLARM